augen

Zarte Haut, die von innen heraus zu strahlen scheint – wer träumt nicht davon? Mit regelmäßigen Peelings lässt sich dieses Ziel erreichen. Entsprechende Produkte gibt es nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den gesamten Körper. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Es lohnt sich! Meine Haut sieht seitdem sehr viel ebenmäßiger aus und fühlt sich samtig-weich an.
Frau in  Dessous liegt auf dem Bauch

Weniger Pickel und Mitesser dank Peeling

Pickel, Mitesser, vergrößerte Poren – meine Haut nervt bisweilen ganz schön. Seitdem ich Gesichtspeelings für mich entdeckt habe, hat sich mein Hautbild jedoch entscheidend verbessert! Vor allem gering konzentrierte Fruchtsäure-Peelings, beispielsweise das von Rival de Loop (gibt es bei Rossmann), verfeinern die Poren und lassen Unreinheiten nach und nach verschwinden. Aber auch andere Peelings sorgen bei regelmäßiger Anwendung dafür, dass die Haut strahlt und gesund aussieht.

Ein vollkommen neues Körpergefühl

Was für das Gesicht gut ist, kann für den Körper nicht schlecht sein. So legte ich mir entsprechende Peeling-Produkte zu. Während des Duschens aufgetragen und sanft verteilt sorgt die sanfte Rubbel-Kur dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Auch bei Cellulite sollen Peelings helfen. Nach jedem Körperpeeling spürt man, wie wunderbar weich sich die Haut anfühlt. Wird dann noch eine entsprechende Bodylotion aufgetragen, ist das Ergebnis einfach umwerfend.

Jedes Peeling ist ein Genuss

Ich kann nur jedem empfehlen, Gesicht und Körper regelmäßig ein Peeling zu gönnen. Die Gesichtshaut wird reiner und klarer, Unreinheiten verschwinden und der Teint strahlt jugendlich frisch. Für den Körper ist ein Peeling während des Duschens eine wunderbare Möglichkeit, sich zu entspannen und ganz nebenbei gestrafft und verjüngt zu werden. Ich möchte die regelmäßigen Rubbel-Kuren auf jeden Fall nicht mehr missen! Und meine Haut dankt es mir.

Foto: Udo Kroener – Fotolia

Werbung