Die Beautybranche ist ständig in Bewegung: Mit einfallsreichen und mitunter auch kuriosen Wellness-Trends versucht sie, einem anspruchsvollen Lifestyle-Publikum gerecht zu werden. Kuriose Behandlungsmethoden, die in euren Ohren womöglich verrückt klingen, werden immer beliebter: Ob Kakteen-, Schlangen- oder Elefantenfußmassagen – die Schönheitsbranche wartet mit einer gelungenen Mixtur aus entspannenden und anregenden Momenten auf!

Adrenalin-Kick pur: Schlangenmassagen

Eine Riesenschlange bringt so einiges auf die Waage. Doch kann sie auch eine Massage durchführen? Und ob! In Thailand oder Indonesien übernehmen Schlangen das Durchkneten verspannter Rücken. In diesen für uns exotisch anmutenden Ländern sind die außergewöhnlich klingenden Reptilienmassagen der totale Hit. Wieso? Eine derartige Massage garantiert sowohl einen Adrenalin-Kick als auch optimale Erholung. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie aufregend es sein muss, einem ungezähmten Tier so nahe zu sein. Gleichwohl sorgen die gleitenden Bewegungen der Schlangen für eine wunderbare Entspannung von Haut und Muskeln. Wer von euch unter einer Schlangenphobie leidet, wird diesen Massagetrend wohl nicht mitmachen. Eine Golfballmassage stellt hierfür eine Alternative dar: In Ostasien liegt dieses Werkzeug beim Durchkneten ebenso im Trend.

Tierische Druckmassage sorgt für Entspannung

Liebt ihr den Nervenkitzel, benötigt ihr auch für die Elefantenfuß-Massage eine gehörige Portion Mut. In Thailand werden die Dickhäuter immer öfter für eine Druckmassage eingesetzt. Mit ihren Rüsseln oder Füßen sollen sie für eine Lockerung der verspannten Regionen Massage-Bedürftiger sorgen. Auch in anderen Regionen der Welt könnt ihr kuriose Behandlungen durchführen lassen. In Mexiko beispielsweise sorgen statt Tiere Pflanzen – und zwar Kakteen – für Entspannung. Eine derartige Massage ist weniger angsteinflößend und sorgt zudem für eine schöne Haut. Hierbei werden, in Tequila eingelegte, stachellose Kakteen auf der Haut verteilt und sanft eingerieben.

Bier, ein wahres Beauty-Elixier

Wer es lieber etwas heimischer mag und kein Fan von Massagen ist, setzt zu Entspannungszwecken auf Gerstensaft. Denn statt euren Frust im Bier zu ertränken, solltet ihr lieber darin baden. Bier ist derzeit der absolute Beautytrend. Der „Genuss“ eines Bier-Bades hilft dabei, den Körper zu entschlacken, den Zellstoffwechsel anzukurbeln und wieder „herunterzukommen“, sprich Körper und Geist zu entspannen. Also: Nehmt euch öfter einmal eine Auszeit bei einem entspannenden Bier-Bad!

Foto: Fotolia, 49847342, Jeanette Dietl