Irgendwann werden wir alle einmal vor dem Spiegel stehen und voller Schreck das erste graue Haar entdecken. Immer mehr Frauen lassen sich diese ersten Zeichen des Alters aber nicht mehr hektisch überfärben, sondern tragen ihre grauen Haare mit Stolz. Und mit der richtigen Pflege steht ihnen das wunderbar.

Graues Haar benötigt viel Pflege, denn oft sind die Haare trocken, splissig und sehen stumpf aus. Luftblasen in der Haarstruktur lassen es brüchig werden und die schützende Schuppenschicht rund um das Haar wird immer dünner. Speziellen Anti-Age-Shampoos (z.B. L‘Oreal Age Supreme Shampoo) kräftigen das Haar wieder und lassen es strahlen.
Ein bis zwei Mal die Woche ist es wichtig, eine tiefenwirksame Kur (z.B. John Frieda Frizz Ease Wunderkur) anzuwenden, die das Haar von ihnen wieder repariert. Für ein besonders tolles Ergebnis kann man die Kur auch über Nacht einwirken lassen.

Leider neigt graues Haar oft dazu, einen lästigen Gelbstich zu bekommen. Besonders im Sommer leidet das Haar durch viel Sonne und Chlor. Abhilfe schaffen spezielle Produkte gegen den Gelbstich (z.B. Guhl Vital Silberglanz Silberweide Anti-Gelbstich Farbkur).
Damit es gar nicht erst zu so einem Gelbstich kommt, ist es wichtig, das Haar vor der schädlichen UV-Strahlung zu schützen. Entweder setzt man sich einen Sonnenhut auf oder verwendet ein Pflegespray samt integriertem UV-Filter.

IMG: tbel – Fotolia