Eine junge Brillenträgerin

Kein Mensch ist ohne Makel, vor allem nicht die Stars in Film und Fernsehen. Auch Prominente müssen einiges für ihr strahlendes Aussehen tun. Hierbei ist vor allem das richtige Make-Up gefragt, mit dessen Hilfe man den einen oder anderen Makel überschminken kann. Mit welchen Schminktipps sich Schönheitsmakel wegmogeln lassen und was Sie hierbei beachten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wie können Sie Schlupflider wegschminken?

Bei Schlupflidern handelt es sich um Augenlider, die beim geöffneten Zustand des Auges kaum sichtbar sind, weshalb sie das Auge kleiner wirken lassen. Mit dem richtigen Make-Up können Sie Schlupflider allerdings ganz einfach wegschminken, weshalb das Auge größer wirkt als es wirklich ist. Beim Wegschminken der Schlupflider dürfen Sie auf keinen Fall dunkle Farben verwenden, denn sie verkleinern das bewegliche Lid zusätzlich.

Zunächst tragen Sie einen hellen Lidschatten auf das bewegliche Augenlid auf. Hierbei sollten sie am Wimpernkranz starten und in der Lidfalte enden. Nun nehmen Sie etwas dunkleren Lidschatten und tragen diesen unmittelbar oberhalb der Lidfalte auf, wodurch ein Halbmond entsteht. Nun nehmen Sie einen zweiten Pinsel hinzu und verwischen die Übergänge zwischen den beiden Lidschattenfarben. Ferner können Sie noch den Lidschatten am Rand zur Augenbraue verwischen. Als nächstes ziehen Sie einen unteren Lidstrich mit einem Kajalstift. Dieser Strich sollte möglichst gerade sein. Nun verwischen Sie den Lidstrich noch unten, sodass er nicht zu hart wirkt. Zu guter Letzt entfernen Sie kleinere Fehler mit einem angefeuchteten Wattestäbchen.

Worauf sollten Sie achten, wenn sie starke Augenschatten wegschminken möchten?

Oftmals sind zu wenig Schlaf und zu viel Stress der Auslöser für Augenschatten. Augenringe werden nicht nur als lästig empfunden, sondern lassen einen auch älter erscheinen. Viele Frauen haben Probleme mit Augenringen. Sie können Augenringen beispielsweise vorbeugen, indem Sie bei offenem Fenster schlafen und viel trinken. Ferner sollten Sie sich morgens zwei Gurkenscheiben aus dem Kühlschrank kurze Zeit auf die Augen legen, sodass die Schwellung zurückgeht und die Schatten abklingen. Für die morgendliche Pflege sollten Sie eine spezielle Augencreme verwenden, die Rosskastanie und lichtreflektierende Partikel enthält, da diese Inhaltsstoffe die Gefäße stärken. Außerdem können Sie starke Augenschatten ganz leicht wegschminken. Bevor Sie sich Schminken, tragen sie zuerst die Augencreme auf. Nun benutzen Sie einen Abdeckstift bzw. Concealer. Tupfen Sie den Abdeckstift im inneren Augenwinkel sowie unter dem Auge hauchdünn auf. Anschließend klopfen Sie ihn sanft mit einem Finger ein und verwischen die Übergänge.

Mit den richtigen Schminktipps kleine Makel überdecken

Schlupflider oder Augenschatten lassen sich mit den richtigen Schminktipps gang einfach überdecken. Bei Schlupflidern sollten Sie vor allem darauf achten, keine dunklen Farben zu verwenden, da hellere Farben das Auge größer erscheinen lassen. Ferner können Sie Augenschatten mithilfe eines Concealers wegschminken.

Bildquelle: Sergejs Rahunoks @ Yeko Photo Studio – Fotolia