Das richtige Make-up zu finden ist gar nicht so einfach. Es gibt sie hundertfach, wenn nicht gar tausendfach in Drogerien, Parfümerien und Kaufhäusern. Sicherlich hat jede Frau und jedes Mädchen schon den ein oder anderen Make up Test hinter sich.

Doch was zeichnet ein gutes Make-up aus? Wichtig sind Ebenmäßigkeit, Deckkraft, Haltbarkeit, Natürlichkeit, Glanzreduktion und ein gutes Hautgefühl. Make-ups müssen auch bei leichten Anstrengungen, Sonne, Strand und Hitze mithalten können. Es gibt sie als Flüssig-Make-up, als Foundation, als Puder und als getönte Tagescreme (die natürlich trotzdem so gut sein soll wie ein richtiges Make-up).

Wie ein Make up Test ergeben hat, sind nicht unbedingt die teureren Cremes auch die besseren. Im Gegenteil: So manche Billigmarke kann mit den Edel-Make-ups durchaus mithalten! Und auch Naturprodukte sind im Kommen. Der Make up Test zeigte, dass sie die Luxusmarken übertreffen. Denn diese verzichten auf den Einsatz von Silikonen und setzen auf natürliche Öle. Und die pflegen die Haut eben tatsächlich. Zu bemängeln sind im Make up Test auch, dass in herkömmlichen Produkten oft künstliche Duftstoffe sowie problematische Konservierungsstoffe enthalten sind.

Ein Vergleich der Inhaltsstoffe lohnt sich also auch beim Make-up, nicht nur bei den Lebensmitteln im Supermarkt. Schließlich ist es gut zu wissen, was auf die Haut aufgetragen wird und ob es wirklich gesund ist. Und wie der Make up Test zeigt, muss ein gutes Produkt nicht unbedingt teuer – oder überteuert – sein.

Bildquelle: Kasiutek – Fotolia