Gerade in den kälteren Jahreszeiten leiden viele Menschen unter trockenen und rissigen Lippen. Nicht nur, dass das äußerst unangenehm ist – die trockenen Lippen haben mit einem schönen Kussmund leider auch reichlich wenig zu tun. Mit der richtigen Pflege bekommt man aber schnell wieder gepflegte und schöne Lippen.

Die Lippen freuen sich vor allem über sanfte Peelings und reichhaltige Pflege. Ein Peeling kann man sich aus Salz, Olivenöl und Honig einfach selbst zuhause anmischen. Das Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und sorgt für eine bessere Durchblutung. Auch mit einer weichen Zahnbürste kannst du die Lippen zart peelen. Einfach morgens vor dem Schminken mit kreisenden Bewegungen über die Lippen fahren.

Sollten sich schon besonders schlimme Risse und Krater gebildet haben, hilft der Griff zur Wundcreme. Aber auch Honig allein ist ein alternatives Hautmittel. Er wirkt antibakteriell und heilunterstützend. Aber Achtung: Den Honig nach einer Einwirkungszeit von 3-5 Minuten nicht ablecken, sondern nur mit einem Tuch abwischen. Das Befeuchten der Lippen würde das gute Ergebnis wieder zunichtemachen und zu neuen Rissen führen.

Das Gleiche kann auch passieren, wenn man zu oft einen Lippenpflegestift verwendet. Er trocknet die Lippen eher aus, als dass er sie befeuchtet. Auch Ringelblumensalbe und Melkfett sind tolle Helfer für gepflegte und zarte Lippen.


Inhaber des Bildes: nobeastsofierce – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.