Die kalte Jahreszeit kündigt sich an und damit steigt auch die Notwendigkeit, die eigenen Lippen ausreichend zu schützen. Vor allem Menschen, die sehr oft zwischen draußen und drinnen wechseln, haben oftmals mit Problemen zu kämpfen. Häufig sind rissige und spröde Lippen die Folge. Hier können ein paar hilfreiche Tipps für Abhilfe schaffen.






Lippenpflegestift – schneller Helfer in der Not

Die Tatsache, dass die Lippe im Winter rissig und spröde wird, ist für viele Menschen ein Problem, weshalb sich der Lippenpflegestift zu einem der Pflegeprodukte entwickelt hat, das viele Menschen in den kalten Monaten bei sich tragen. Gesunde Lippen sind so auch unterwegs kein Problem, da die Pflege einfach und schnell von der Hand geht. Bei der Auswahl der Lippenpflegestifte lohnt es sich aber einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen und möglichst nur Pflegeprodukte zu kaufen, die auf natürlichen Stoffen wie Bienenwachs oder Mandelöl basieren.
Die beste Wirkung erzielen die Stifte, wenn sie aufgetragen wurden, bevor man sich in die Kälte begibt. Damit verhindert man, dass es überhaupt dazu kommen kann, dass man raue Lippen bekommt. Zudem wird stark davon abgeraten, eine Lippe, die sich ausgetrocknet anfühlen, mit der Zunge zu befeuchten. Dies ist der zwar der natürliche Reflex der meisten Menschen, wirkt jedoch kontraproduktiv und trocknet die Lippe zusätzlich aus.

Lippen pflegen und Krankheiten vermeiden

Eine rissige Lippe ist auch einer erhöhten Gefahr durch Keime ausgesetzt und kann sehr schnell zu Infektionen und Herpes führen. In diesem Falle sind auch die Lippenpflegestifte keine Hilfe mehr und man sollte eher besondere Cremes auftragen, die eine Infektion verhindern und die Heilung unterstützen können. Vor allem Personen, die sehr anfällig für Herpes sind, sollten beim ersten Anzeichen von Symptomen auf virushemmende Präparate zurückgreifen. So wird ein weiteres Ausbreiten der Bakterien eingedämmt und die Infektion schnell bekämpft. Aus diesem Grund kann das Auftragen ruhig mehrfach am Tag erfolgen, da so die Heilwirkung verstärkt wird.

Im Winter richtig geschützt

Geschmeidige und schöne Lippen sind auch im Winter kein Ding der Unmöglichkeit. Mit der richtigen Anwendung des Lippenpflegestiftes lassen sich spröde Lippen fast gänzlich vermeiden und kommt es doch zu Rissen, dann helfen spezielle Cremes dabei, Krankheiten zu verhindern. Wer diese Dinge berücksichtigt, behält auch im Winter einen sanften und zarten Kussmund.

Foto: Simon Ebel – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.