Strahlend schön bis hundert – was außer High-Tech-Pflege auch noch hilft

Cremes, Seren, Masken, Fluids – gegen die Hautalterung gibt es mittlerweile jede Menge Beauty-Produkte. Es sind jedoch nicht sie allein, die uns ein jugendliches Strahlen ins Gesicht zaubern! Was Sie sonst noch alles tun können, um dem Alter ein Schnippchen zu schlagen und so viele Jahre lang wie möglich voller Frische durch’s Leben zu gehen, erfahren Sie hier.


Der Duft macht’s

Wussten Sie’s? Der Duft von frischen Grapefruits lässt uns um Einiges jünger aussehen! Ein paar Tupfer davon sorgen für jugendliche Frische – Untersuchungen haben ergeben, dass die Trägerinnen des fruchtigen Dufts um durchschnittlich sechs Jahre jünger eingeschätzt wurden.

Fitness für’s Gesicht

Alles, was wir mit unserem Gesicht so anstellen, hinterlässt Spuren – egal, ob wir lachen, weinen, sprechen oder gähnen. Gegen Falten, die durch eine bewegte Mimik entstehen, hilft Gesichtsgymnastik! Wer zum Beispiel einer ausgeprägten Nasolabialfalte vorbeugen möchte, forme mehrmals täglich einen Spitzmund und streiche dabei mit den Zeigefingern die sich zwischen Nase und Lippen bildende Linie aus.

No smoking, please

Hart, aber wahr: Raucher altern doppelt so schnell. So ist es leider keine Seltenheit, dass 30-jährige aussehen, wie 45-jährige. Nikotin verengt die Gefäße und behindert somit eine umfassende Sauerstoffversorgung der Haut. Am besten also: Abgewöhnen den Glimmstengel! Gern hat die Haut dagegen ganz viel frische Luft. Bewegen Sie sich draußen, so oft es geht. Im Sommer und im Winter – Ihre Haut liebt Sauerstoff. Dabei aber niemals die schützende Creme mit Lichtschutzfaktor vergessen…

Foto: Amir Kaljikovic

Werbung