Ein perfekt gepflegtes Äußeres wird nicht nur durch Kleidungsstil und Frisur geprägt, auch dem Darunter sollte eine gewisse Aufmerksamkeit zuteil werden. Dazu gehört vor allem die Entfernung störender und unästhetisch wirkender Körperbehaarung. Glattrasierte Beine sind schon seit Jahren selbstverständlich – auch ist es für Frauen und Männer gleichermaßen üblich, sich die Achseln zu rasieren. Allerdings reagiert die sensible Achselhaut auf eine falsche Behandlung oft mit Rötungen oder schmerzhaften wunden Stellen, die nur schwer verheilen.


Deo auf rasierte Achseln

Zeigt her eure Arme – die perfekte Rasur

Das wichtigste Utensil für eine glattrasierte Haut ist der Rasierer. Bei der Auswahl sollte man besondere Sorgfalt walten lassen und darauf achten, dass er mindestens drei Klingen besitzt. Durch das Dreiklingensystem wird weniger Druck auf die Haut ausgeübt und diese so weniger beschädigt oder gereizt. Die Klingen müssen scharf sein, da stumpfe Klingen das Achselhaar eher Abreißen, was wiederum zu Entzündungen führen kann. Für ein schönes Endergebnis ist die Nassrasur ein unbedingtes Muss. Zur Vorbereitung sollte die Haut mit einem schonenden Pflegemittel gereinigt werden, danach wird Rasiergel auf die gereinigte Achselhaut aufgetragen.

Mit Feingefühl und Geduld zu schönen Achseln

Sind die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen, folgt der schwierigere Teil – die eigentliche Rasur. Rasiert wird zunächst in eine Richtung, um die meisten Haare zuerst einmal zu entfernen. Dabei ist es wichtig, so wenig Druck wie möglich auf die sensiblen Hautpartien auszuüben. Ist das geschehen, beginnt die Feinarbeit. Jetzt wird der Rasierer behutsam gegen die Wuchsrichtung der Haare geführt. Abschließend nochmals vorsichtig in jede Richtung rasieren und das Ergebnis ist perfekt. Sorgfältiges Abtrocknen verhindert, dass sich Nässe in den Hautfalten festsetzt. Um die Haut wieder zu beruhigen, kann eine feuchtigkeitsspende Lotion aufgetragen werden. Zu guter Letzt kommt ein Deodorant zum Einsatz. Doch auch hier ist Vorsicht geboten, denn nicht jedes Deodorant bekommt der frischrasierten Haut! Das richtige Produkt sollte alkoholfrei und mild sein.

Gepflegt und gestylt durch den Tag

Schöne gepflegte Achseln ergänzen das äußere Erscheinungsbild – egal, ob bei Mann oder Frau. Viele Menschen scheuen allerdings die Rasur aus Angst vor Hautreizungen oder -rötungen. Wer einigen wichtigen Punkten Beachtung schenkt und seiner Haut genügend Gewöhnungszeit einräumt, wird mit perfekt gepflegten Achseln belohnt.

Foto: Kitty – Fotolia

 

Werbung