Schminktipps für Brillenträgerinnen – darauf sollten Sie achten

Brillen sind aus der heutigen Mode nicht mehr wegzudenken, denn sie verleihen fast jedem Outfit den modischen Style. Je nach Sehstärke sollten Sie bei Korrekturbrillen auf einige Tipps beim Schminken achten, um Ihre Augen optimal zur Geltung zu bringen. Auch die Brillenfarbe beeinflusst die Wirkung Ihres Make-ups und kann abgestimmt zur Augen- und Haarfarbe für einen schöneren Teint sorgen.





Das Auge ins rechte Licht rücken

Wenn Sie eine Korrekturbrille tragen, müssen Sie nicht auf ein ausdrucksvolles Augen-Make-up verzichten. Unterschiede beim Schminken entstehen grundsätzlich nur aus der Art Ihrer Fehlsichtigkeit. Brillengläser für Weitsichtigkeit vergrößern das Auge optisch, wogegen die Brille bei Kurzsichtigkeit Ihr Auge kleiner erscheinen lässt. Bei der vergrößernden Wirkung der Brillengläser ist darauf zu achten, dass auch Ihr Augen-Make-up deutlicher zu sehen ist. Verwenden Sie daher am besten Schminkprodukte mit cremiger oder flüssiger Konsistenz, denn Klümpchen im Puder-Lidschatten oder eine klebrige Wimperntusche fallen durch das Brillenglas für Weitsichtige besonders auf. Für Brillen bei Kurzsichtigkeit gelten einfachere Schminkregeln. Es können sämtliche Schminkprodukte verwendet werden und Sie müssen nur auf optisch verkleinernde Techniken verzichten. Die Schminktipps beziehen sich immer auf den oberen Teil der Gläser einer Gleitsichtbrille, durch welche Ihre Augen vom Gegenüber gesehen werden. Auch mit der richtigen Brillenform kommt Ihr Make-up besser zur Geltung, hier gilt: eckige Brillenrahmen für runde Gesichtsformen und umgekehrt.

Farben und Schminktechniken als optische Hilfsmittel

Welche Brille Sie auch immer tragen, in Bezug auf die Brillenfarbe sollten Sie in jedem Fall auf allgemeine Regeln achtgeben. Ihr Make-up wirkt mit einem farblich zur Augen- und Haarfarbe abgestimmten Brillenrahmen auf jeden Fall besser als mit gewagten Farbkombinationen. Wenn Sie dunkle Grundfarben bei Foundations bevorzugen, sollten Sie auch bei der Brillenfassung eine eher kräftige Farbe wählen und umgekehrt. Wenn die Brillengläser Ihre Augen zu groß erscheinen lassen, verwenden Sie am besten Lidschatten in dunkleren Farbtönen und ziehen den Lidstrich nahe am Lidrand oberhalb und unterhalb des Auges. Unter Gläsern bei Kurzsichtigkeit darf der Lidstrich nicht zu üppig ausfallen, denn dieser würde das Auge optisch noch kleiner erscheinen lassen. Um das Auge optisch zu vergrößern, verwenden Sie bei Lidschatten am besten helle oder mittelstarke Farben, die bis in Höhe der Augenbrauen aufgetragen werden. Die Wimpern dürfen zur optischen Vergrößerung stark getuscht werden, womit Sie bei Weit- und Kurzsichtigkeit Ihre Augen auch zum Strahlen bringen.

Strahlende Augen hinter Brillengläsern

Die Glasstärke Ihrer Brillengläser lässt Ihr Auge je nach Fehlsichtigkeit größer oder kleiner erscheinen. Eine vergrößernde Wirkung bei Brillen für Kurzsichtigkeit erzielen Sie mit hellen Lidschatten-Farben und einem dezenten Lidstrich. Optisch kleiner wirken die Augen hingegen mit dunkleren Farben und üppig aufgetragenem Eyeliner. Mit stark getuschten Wimpern kommen Ihre Augen in jedem Fall gut zur Geltung.

Image: Sergejs Rahunoks @ Yeko Photo Studio