Praktisch jeder zivilisierte Mensch verwendet Körperpflegeprodukte. Es gibt hier sehr billige Angebote und es gibt hochpreisige Produkte, die gleich über zehnmal mehr kosten. Bieten diese teuren Körperpflegeprodukte auch mehr Pflege an oder ist das nur Geldmacherei der Hersteller? Die Antwort lautet in den meisten Fällen: Sowohl als auch.

Günstige Produkte genügen häufig

Es gibt sehr gute Billigprodukte, einige teure Produkte sind ihr Geld aber wert. In der Regel genügen aber günstige Angebote völlig aus. Bei der Zahnpasta gefällte einem bei billigen Angeboten vielleicht der Geschmack nicht, dann sind Angebote aus der mittleren Preisklasse zu bevorzugen. Für die Hautpflege kann aber auch eine günstige Creme den vollen Effekt erzielen, hier ist teurer nicht unbedingt besser. Teilweise sind es sogar die Billigprodukte, die von Stiftung Warentest mit „sehr gut“ oder „gut“ bewertet werden und nicht die richtig teuren Produkte. Auf diese Bewertungen sollte man sich einfach verlassen und sein Geld sparen. Wichtig ist, dass man sich pflegt. Seifen sollen hier zur Haut PH neutral sein. Eine Creme soll möglichst über 24 Stunden wirken und B Vitamine enthalten, die einer Zellalterung entgegen wirken. Make up soll Hautverträglich sein. Ob man an dieser Stelle spart oder wirklich die hochpreisigen Produkte kauft macht oft nicht einen Unterschied. Man kann es für sich selber ausprobieren, um zu sehen, ob es einen Unterschied macht, um sich dann zu entscheiden.

Arten von Produkten

Es gibt viele verschiedene Körperpflegeprodukte. Es gibt Tagescreme, Nachtcreme, einziehende oder rückfettende Creme, Gesichts oder Lippen Creme, Bodylotion, Haargel, Haarfestiger, Nagelöl und vieles mehr. Hier muss man sehen, was für einen wichtig ist. Eine gewisse Reinlichkeit ist natürlich sehr zu empfehlen, damit die Haut gesund bleibt. Zuviel waschen kann die Haut aber austrocknen, dann genügt es auch, wenn man nur alle drei Tage unter die Dusche geht, wenn man nicht viel schwitzen muss. Ob man die vielen Körperpflegeprodukte wirklich alle braucht sei dahin gestellt, es ist allerdings sinnvoll, die oft gewaschenen Hautstellen zu fetten, damit die Haut geschmeidig bleibt. Gerade für das Gesicht machen hier Cremes mit UV Schutz Sinn. Das Gesicht ist die Fläche, die dem Licht am meisten ausgesetzt wird und deswegen altert hier die Haut durch die UV Belastung am schnellsten. Eine Creme, die vor der UV Strahlung schützt kann somit einen Antiaging Effekt haben.

Man muss sich wohlfühlen

Es sind immer so viele Körperpflegeprodukte sinnvoll, dass man sich rundum wohl fühlt. Mehr muss nicht zwingend sein, würde aber auch nicht schaden. Wichtiger ist dann aber oft, dass man überhaupt etwas macht. Die teuersten Produkte zu verwenden ist nicht wichtig und wird auch nicht erhebliche Vorteile mit sich bringen. Hier wird zum einen für einen Namen bezahlt und auch für teure Zusätze, die oft günstig und gleichwertig ersetzt werden können. Wer meint, das teurer auch besser ist, der soll sich aber nicht aufhalten lassen. Körperpflegeprodukte für einen Monat können fünf bis zehn Euro oder auch 50 bis über 100 Euro kosten. Entscheidend ist, dass man sich pflegt, da man dann auch gesünder und vitaler erscheinen wird. Das gilt nicht allein für Frauen sondern auch für Männer, die sich immer öfter bewusst pflegen.

Foto: axle – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.