Zahnpflege und Mundhygiene

Schöne und gepflegte Zähne sind wie eine Visitenkarte. Wer weiße Zähne besitzt strahlt ein gepflegtes Äußeres und Sympathie aus. Ein schönes Lächeln hilft manchmal im Leben weiter.

Ich mache es kurz und knapp… schlechte Zähne gehen gar nicht! Ich meine Sie kümmern sich doch auch um Ihre Haut, Haare, Nägel, Füsse und Rasur. Es ist so einfach, vor allem wenn folgende Tipps befolgt werden:

mindestens 2x am Tag die Zähne putzen, vorzugsweise öfters, vor allem wenn zuckerhaltige Speisen oder Getränke verzehrt wurden, bestenfalls auf Vollkornprodukte umsteigen, weil sie weniger kariogen sind.

– nicht unter vier Minuten die Zähen putzen, dabei kreisende Bewegungen vom Zahnfleisch weg ausführen

– eine Zahnpasta mit Fluorid verwenden, dass schützt den Schmelz

– eine Mittelharte Zahnbürste

Zahnseide, circa zwei- oder dreimal pro Woche, dann hat Zahnstein keine Chance

Gegen Mundgeruch hilft es übrigens Basilikum oder Petersilie pur zu kauen, dass wussten die alten Römer schon. Und bitte, egal wie müde Sie auch sein sollten, putzen Sie Ihre Zähne, vor allem abends. Sie schminken sich doch auch immer ab, oder?! Wenn nicht auch gut, aber dann schauen Sie mal hier vorbei.

Werbung