Shiseido Pureness: perfekte Haut durch Make-up

Shiseido ist eine Marke, die ich neuerdings sehr gerne benutze. Durch Zufall entdeckte ich das Make-up Pureness und jetzt bin ich ein echter Fan.

Wenn Frauen Make-up benutzten erwarten sie einiges und häufig werden sie enttäuscht.

Was wir erwarten…
ist eine Haut zu haben, die samtweich ist, nicht fettet oder glänzt, ein ebenmäßiges Hautbild verleiht, die Poren und Unreinheiten verdeckt sowie bestenfalls unsichtbar erscheint. Das ist eine Menge und viele Pflegeprodukte sind damit überfordert. Aber nicht nur die Produkte können nicht das, was sie versprechen, auch die Anwenderinnen machen eine Menge Fehler, welche sich vermeiden lassen und somit ein besseres Endergebnis erzielt werden kann.

Wie es richtig geht
Das Gesicht sollte mit den richtigen Mitteln gereinigt werden. Morgens auf gar keinen Fall auf die Idee kommen zu peelen oder Pickel zu entfernen. Das macht man abends, da die Haut irritiert und Zeit braucht die Rötungen abzubauen. Es ist wichtig die richtige Tagespflege und wohl dosiert zu nehmen, damit die Haut nicht fettet. Das ist individuell verschieden, da es sehr viele verschiedene Hauttypen gibt. Die Augenränder und Unreinheit als erstes behandeln. Mit Concealer und Abdeckstift. Dann probiert mal Shiseido Pureness aus, das ist total leicht in der Anwendung. Vielleicht noch etwas Puder zum Festigen, ich brauchte es aber nicht. Danach wie gewohnt schminken, fertig!

Werbung