Peeling mit Zucker und Sahne

Ein Zucker-Sahne Peeling ist der Geheimtipp für gesunde und gepflegte Haut. Zwar gibt es im Handel mittlerweile ein übergroßes Angebot an Pflegeprodukten, aber oft sind die kleinen Dinge die effektivsten (und günstigeren)

Man kann sich viel Geld in der Drogerie sparen, wenn man guckt, was man selber so im Küchenschrank zu stehen hat. Denn ein gut geführter Haushalt bietet oft genügend Möglichkeiten, sich das ein oder andere Hautpflegeprodukt selber zusammen zu stellen.

Wer zu trockener Haut neigt, kann zu einem ganz einfachen, aber sehr wirkungsvollen Körperpeeling greifen. Dafür muss man nicht mal den halben Supermarkt leer kaufen und ein kleines Vermögen hinblättern.

Die Zauberworte heißen: Zucker & Sahne = Peeling!

Miteinander kombiniert ergeben sich ein sanftes Peeling. Es reinigt die Haut, indem es abgestorbene Hautzellen abschmirgelt und durch die durchblutungsfördernde Wirkung für eine schöneres Hautbild sorgt.

Vor der eigentlichen Dusche stellt man sich die Utensilien zusammen; einfach eine halbe Tasse mit Zucker füllen und einen Becher Sahne. Beides, in der handelsüblichen Ausführung, dürfte nicht mehr als 1-2 Euro kosten.

Sahne und Zucker – schon die alten Ägypter wussten, was Schön macht. 

Man stellt sich also in die Dusche, shampooniert sich wie immer ein, spült das Duschgel gründlich ab und greift dann  zu seiner Tasse mit dem Zucker, füllt die Sahne hinein und vermengt das ganze bis es eine gleichmäßige Konsistenz erreicht hat.

Tipp: Man kann auch Honig und/ oder Olivenöl ins in das Peeling geben, das gibt nochmal eine Extra-Portion Pflege.

Nun reibt man in kreisförmigen Bewegungen von unten nach oben seinen ganzen Körper ab. Danach wieder gründlich abspülen, Zuckerrückstände können mitunter sehr pieksig sein. Das Eincremen hinterher kann man sich sparen, die Haut ist wunderbar gepflegt und sehr geschmeidig. Bei Bedarf circa 2x wöchentlich wiederholen. Aber nicht öfter, das würde die sensible Hautschicht nur zerstören, statt zu pflegen.

Probiert’s aus und vielleicht auch mal verschiedene Zuckersorten ausprobieren 😉 .

Werbung