Mundgeruch: Was wirklich hilft!

Puh, das stinkt! Mundgeruch ist ein echtes Tabu-Thema und möchte niemand haben. Wie kann man ihn vermeiden?

Jeder hatte schon einmal Mundgeruch, spätestens nach dem Aufstehen. Doch genauso sollte dieser nach dem Zähneputzen wieder weg sein. Warum das bei manchen Menschen nicht so ist und wirkungsvolle Hilfen, findet ihr hier.

Kaffetrinker und Raucher leiden besonders an dem Problem. Manche Menschen haben auch Mundgeruch, nachdem sie Milchprodukte verzehrt haben. Ich finde das ganz bemerkenswert, weil immer wieder als Tipps gegen den Gestank ein Glas Milch empfohlen wird. Mundgeruch hat nichts mit der allgemeinen Körperhygiene zu tun, manche Personen trinken einfach zu wenig. Deswegen sage ich Petersilie ist die Geheimwaffe! Das wussten schon die Leute im Mittelalter. Petersilie ist schon so ein Kraut, es wurde in großen Mengen verzehrt um Schwangerschaften zu vermeiden. Also am besten ersten die Kippe und den Kaffee, dann ein großes Glas Wasser, Petersilie futtern und danach die Zähne putzen. Für unterwegs empfehle ich übrigens immer viel zu trinken und Hustenbonbons zu lutschen.

Werbung