Der perfekte Lidstrich: professionelle Schminktipps

Wer kennt das nicht? Man schminkt sich für eine Party ist mit dem Lidschatten echt zufrieden, es fehlt nur noch der Eyeliner. Und es wird einfach nichts. Die Schattierungen des Lidschattens sind nach dem Wegwischen des Kajals hinüber und man kann noch einmal von vorne anfangen. Worin liegt nun das Geheimnis des perfekten Lidstriches?

Ich finde es immer schöner die Augen als den Mund zu betonen. Wenn man das Augenmakeup abschließend aus zwanzig Zentimeter Entfernung leicht mit Haarspray besprüht, dann hält es auch eine ganz Partynacht durch.

Also, wie funktioniert das mit dem Lidstrich?

Stütze deinen Ellenbogen am besten irgendwo ab. Dann halten dein Lid halb geschlossen und setze den Kajal soweit wie möglich innen an. Erst bis zur Hälfte des Auges malen, dann von außen nach innen die Linie schließen. Ob du dabei einen flüssigen Eyeliner oder einen weicheren Kajalstift benutzt bleibt dir überlassen. Ich persönlich bevorzuge letzteren, weil dieser zu verwischen ist und dabei weichere Konturen entstehen. Beim Eyeliner darf wirklich nichts zittern und muss auf beiden Seiten gleich dick sein. Dass heisst wohl, üben, üben und nochmals üben! Dann bekommst du ein perfektes Make-up.

Werbung