Latisse – Wundermittel für schöne Augen

Latisse heißt das neue Wundermittel, das schöne Augen mit unglaublich langen Wimpern zaubern kann. Doch bis jetzt ist diese Abwandlung vom Wirkstoff Bimatoprost in Deutschland noch nicht erlaubt.


Nur durch Zufall entdeckte man, dass das Mittel Bimatoprost, das eigentlich gegen den grünen Star verwendet wird, auch eine sehr willkommene kosmetische Nebenwirkung mit sich trägt. Denn das Wundermittel lässt die Wimpern wachsen, macht sie dunkler und dichter! Genau nach diesem Prinzip wirkt auch Latisse.

Latisse für schöne Augen

Auch Latisse enthält, wie das Medikament gegen den grünen Star, Bimatoprost. Allerdings ist hierbei das Wundermittel an die Bedürfnisse der Augen besser angepasst. Es enthält gerade soviel Bimatoprost, wie die Wimpern zum wachsen benötigen, was eine nur 0,03-prozentige Bimatoprost-Lösung ist. Dadurch werden auch die Nebenwirkungen möglichst gering gehalten. Doch viele Forscher warnen noch vor dem kosmetischen Gebrauch, denn bis jetzt sind die Nebenwirkungen noch nicht vollständig erforscht! In Deutschland ist das Mittel für Wimpernverlängerung komplett verboten. In Amerika darf es nur mit ärztlichem Rezept verkauft werden.

Latisse-Alternativen

Doch obwohl Latisse derzeit die effektivste Konzentration anbietet, gibt es auch andere wirkungsvolle Pflegeprodukte, die versprechen Ihre Wimpern zuverlässig zu verlängern. Eyesential Lashes enthält zum Beispiel eine Abwandlung von Bimatoprost, die besser verträglich sein soll. Aber genauso schöne, lange und dichte Wimpern, wie Latisse zaubert. In Europa kostet das Wundermittel allerdings ganze 80 Euro für eine kleine Tube. Deutlich billiger, nämlich für 18 Euro können Sie Ihre Wimpern mit „Double Extension Re-Novation“ von L’Oréal verlängern. Dieses Produkt enthält zwar kein neuartiges Bimatoprost, dafür aber ein aufbauendes Vitamin-Serum, das ebenso verspricht die Wimpern zu pflegen und zu verbessern.

Werbung