Die Wintermonate sind für die Haut eine echte Herausforderung. Die kalte, trockene Winterluft trocknet die empfindliche Gesichtshaut aus, was Spannungen, Risse und Schuppen zur Folge hat. Auch der Wechsel zwischen kalten Außentemperaturen und beheizten Wohnräumen ist für die Gesundheit der Haut nicht gerade förderlich. Es gibt jedoch Pflegetipps für Männerhaut, die diese auch im Winter geschmeidig halten.

Die Haut braucht Feuchtigkeit

Trockene, rissige Haut stört nicht nur optisch, sondern ist auch unangenehm. Wenn Sie ständig trockene Stellen im Gesicht haben, die jucken und spannen, dann ist es Zeit, dass Sie Ihrer Haut eine Extraportion Pflege gönnen. Damit Ihre Haut ihre Geschmeidigkeit behalten kann und auch im Winter gut aussieht, müssen Sie ihr Feuchtigkeit von außen zuführen. Greifen Sie in den kalten Wintermonaten unbedingt zu Cremes, die Ihrer Haut zusätzlich Feuchtigkeit spenden. In den meisten Fällen wird eine normale Tagescreme reichen. Diese wird regelmäßig morgens und abends aufgetragen und schenkt der Haut die Feuchtigkeit, die sie braucht. Wenn Sie besonders trockene Haut haben und sich sogar schuppende Stellen bilden, dann sollten Sie allerdings zu einer reichhaltigeren Creme greifen. Cremes mit Harnstoff oder pflegenden Ölen wie Jojoba- und Macadamiaöl sind dann empfehlenswert.

Schonen Sie Ihre Haut beim Duschen

Tägliches Duschen ist wichtig für die Hygiene und das persönliche Wohlbefinden, das steht außer Frage. Allerdings entziehen Duschgel und Seife Ihrer Haut zusätzlich Feuchtigkeit und trocknet sie aus. Aus diesem Grund sollten Sie mit Duschgel und Seife sparsam umgehen. Im Idealfall seifen Sie nur Bereiche ein, in denen Haut auf Haut trifft. Das gilt beispielsweise für den Genitalbereich, die Achseln und den Bauchnabel. Die anderen Körperteile sollten Sie aussparen. Wählen Sie Ihre Duschtemperatur zudem nicht zu heiß. Heißes Wasser trocknet Ihre Haut ebenfalls aus. Mit pflegenden Duschölen können Sie Ihrer Haut auch beim Duschen etwas mehr Feuchtigkeit zukommen lassen. Damit das Duschöl einziehen kann, sollten Sie die Haut nach der Dusche nicht abrubbeln, sondern nur leicht abtupfen.

Gepflegte Winterhaut

Wenn Sie diese Pflegetipps für Männerhaut beachten, dann überstehen Sie den Winter garantiert mit schöner, gepflegter Haut, die nicht nur gut aussieht, sondern sich auch so anfühlt. Mit Feuchtigkeit spendenden Cremes und einem schonenden Duschverhalten kommt Ihre Haut gut durch den Winter.

Artikelbild: Uwe Grötzner – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.