Welche Stars sind operiert?

Kaum ein Prominenter gibt zu operiert zu sein, doch dabei sind es in Wirklichkeit fast alle, die schon einmal etwas haben „machen lassen“.

Es ist dabei völlig egal ob es eine einmalige Spritze mit Botox oder gar ein vollkommenes Facelifting war, Stars stehen im Mittelpunkt, sind gefordert gut auszusehen und gehen eben zum Schönheitschirurgen.

Zugeben würde das niemand. Am witzigsten ist es, wenn Damen mit Schlauchbootlippen auf Promiparties in Amerika gefragt werden, ob sie eine Lippenunterspritzung hatten und sie das nur schwer beantworten können, weil ihre dicken künstlichen Lippen ihnen kaum noch das Sprechen ermöglicht.

Es ist schon fast wieder tragisch, das Menschen soweit gehen, nur weil sie das Gefühl vermittelt bekommen, dass die Öffentlichkeit fordert, das sie nicht altern dürfen.

Nicole Kidman sieht man ihre Operationen an. Nasenverkleinerung, schmaleres Kinn, erhöhte Wangenknochen, all dies merkt man erst wenn man alte Filme mit ihr sieht. Das gilt übrigens auch für Meg Ryan. Wenn mir so etwas auffällt bin ich mehr enttäuscht über diese Schwäche, als fasziniert von ihrer Schönheit.

Aber es muss ja nicht immer schief gehen. Bei Kylie Minouge ist die Lippenbehandlung geglückt und ich finde ihren Schmollmund sehr ästhetisch.

In Sachen Brust ist das Tabuthema übrigens gar nicht mehr so extrem, weil in den Hollywoodhills jede Frau ihre Oberweite aufpolstern lässt. Masseneffekt also.

Welchen Star findet ihr am besten operiert? Meiner Meinung nach ist es Halle Berry mit ihrer Nase.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.