Samtweich und fein strukturiert – so wünscht sich wohl jede Frau ihren Teint. Tatsächlich sind jedoch nur die wenigsten mit einer Gesichtshaut gesegnet, die ohne allzu viel Pflegeaufwand auffällig schön ist. Eine ganze Industrie lebt mittlerweile davon, Cremes und Mittel anzubieten, die dem Hautbild mehr oder weniger effektiv nachhelfen sollen. Was Sie selbst tun können, um Ihre Gesichtshaut von innen zum Strahlen zu bringen, erläutert dieser Beitrag.


Peelen mit Maß und Ziel

Das Peeling gilt als Wunderwaffe gegen müde und fahl wirkende Haut. Im Gegensatz zu einer normalen Waschcreme enthält eine Peelingcreme zusätzlich kleine Festkörper, beispielsweise feiner Seesand, der abgestorbene Hautzellen entfernt, wodurch die Haut frisch und rosig erscheint. Bei regelmäßiger Anwendung verfeinert sich zusätzlich das Hautbild, große Poren verkleinern sich und treten optisch in den Hintergrund. Obwohl die meisten dieser Produkte mit sanften Inhaltsstoffen arbeiten, empfiehlt es sich, eine Peelingbehandlung nicht häufiger als einmal pro Woche durchzuführen, da die Haut ansonsten aufgrund der mechanischen Belastung Schaden nehmen kann. Gerade nach einer Peelinganwendung muss darauf geachtet werden, der Haut durch eine geeignete Creme oder Maske die verlorene Feuchtigkeit wieder zurückzugeben. Dadurch werden Fältchen sowie Spannungsgefühlen durch Trockenheit vorgebeugt.

Die Haut – Spiegel des Lebenswandels

Nichts geht wirklich spurlos am Körper vorbei und gerade die Haut, unser größtes Organ und Körperoberfläche, ist in besonderem Maß den uns umgebenden Umwelteinflüssen ausgesetzt. Während wir uns im Sommer vor dem Sonnenbaden mit einer Sonnenschutzcreme schützen, treten weitere, das Hautbild beeinflussende, Faktoren häufig in den Hintergrund. Ein gesundheitsbewusster Lebensstil mit viel Bewegung an der frischen Luft sowie eine Ernährungsweise, die viel frisches Obst und Gemüse umfasst, tut nicht nur Körper und Seele gut, sondern sorgt gleichermaßen als angenehmer Nebeneffekt für eine strahlend schöne Gesichtshaut. Sie möchten noch mehr für Ihre Haut tun? Versuchen Sie, ausreichend zu schlafen und über den Tag verteilt viel Wasser oder Kräutertee zu trinken, denn die Haut freut sich nicht nur über reichhaltige Cremes, sondern auch über Feuchtigkeitspflege von innen.

Individuell zum strahlenden Teint

Ob Sie nun einen grundlegenden Wandel Ihres Lebensstils allein nur wegen der Gesichtshaut planen oder doch lieber dem Hautbild mit Make-Up ein wenig nachhelfen – die Anforderungen, die Ihre Haut an Sie stellt, können ganz unterschiedlicher Natur sein. Und sollten sich Ihre Hautprobleme trotz aller Pflege nicht schnell genug lösen lassen, können Sie trotzdem immer noch auf anderem Weg Ihre Vorzüge betonen.

Weitere Tipps für ein ebenes Hautbild finden Sie auf Kosmetik.de.

Fotourheber des Artikelbildes: Uwe Grötzner – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.