SonnenbadSonnenbrand, Pigmentflecken und Co: Der Aufenthalt in der Sonne kann für die Haut zu einer echten Herausforderung werden. Die Verwendung von hochwirksamem Sonnenschutz ist daher besonders wichtig. Lesen Sie hier, wie Sie sich gegen die starken UV-Strahlen richtig schützen und Pigmentflecken wie Sommersprossen vermeiden oder zumindest reduzieren.

Gefährlicher Sonnenbrand sollte unbedingt vermieden werden

Regelmäßiger Aufenthalt in der Sonne kann zu irreparablen Hautschäden und sogar zu Hautkrebs führen. Daher ist ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF) unbedingt zu empfehlen. Vor allem am Strand und in den Bergen ist die UV-Strahlung besonders stark – das eine bedingt durch die Höhe, das andere durch Reflexion des Wassers.

Zur Auswahl stehen Sonnenmilch, Sonnencreme, Gels und Sprays. Welches davon Sie verwenden ist persönliche Geschmackssache. Sportler bevorzugen Gel, für behaarte Haut eignet sich ein Spray besonders gut. Lichtschutzfaktor 30 ist Minimum, Menschen mit heller Haut sollten sogar zu LSF 50 greifen, um ganz sicher zu gehen. Nach dem Sonnenbad sollten Sie in jedem Fall duschen, um Sand, Schweiß, Meersalz von der Haut entfernen. Eine After-Sun-Lotion spendet Feuchtigkeit und beruhigt die durch die UV-Strahlen gestresste Haut. Sollten Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen einen Sonnenbrand haben, hilft eine Heilsalbe mit Dexpanthenol.

Sommersprossen, Pigmentflecken und Co: harmlos, aber lästig

Je häufiger und länger Sie über die Jahre Ihre Haut der UV-Strahlung aussetzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Sommersprossen, Pigment- und Altersflecken bilden. Mit Vorliebe erscheinen sie dort, wo sie am besten zu sehen sind: Auf dem Handrücken, im Gesicht, auf den Unterarmen und am Dekolleté. Sonnenschutzcremes können die Wahrscheinlichkeit für eine Hyperpigmentierung deutlich senken. Kommt es dennoch zu den unschönen Pigmentflecken, sollten Sie sie in jedem Fall von einem Hautarzt untersuchen lassen. Er kann Sie außerdem zu den verschiedenen Behandlungsmethoden wie zum Beispiel chemische Peelings, Laserbehandlungen und Bleichcremes (für weitere Infos hier klicken) beraten.

Alles Gute für die Haut

Wer sich über die gefahren von UV-Strahlen informiert und im Sommer regelmäßig Sonnenschutz aufträgt, hat gute Chancen, Hautproblemen wie Sonnenbrand und Pigmentflecken zu entgehen. Wichtig ist dafür ein vernünftiges Maß an Sonnenstunden und die sorgfältige After-Sun-Pflege.

Fotourheberrecht: Kai Schirmer – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.