Die Haut ab 30 braucht spezielle Pflege. Erste Zeichen der Hautalterung wie Fältchen um die Augen machen sich bemerkbar. Ab 40 kommen nachlassende Spannkraft, trockene Stellen und Altersflecken hinzu. Es gilt, aktiv gegenzusteuern. Doch Anti-Aging-Produkte gibt es in Hülle und Fülle. Wir geben Ihnen einige Tipps, die Ihnen bei der Wahl der richtigen Anti-Falten-Creme behilflich sind:




Die Kraft der Natur

Hauptursache für die Hautalterung ist das Sonnenlicht. Daher sollten Sie darauf achten, dass Ihre Tagescreme einen UV-Filter hat. Erkennen können Sie dies daran, ob sie Vitamin E und / oder C enthält. Denn diese Vitamine wirken als Anti-Radikale und stellen einen natürlichen Sonnenschutz dar. Außerdem elementar wichtig für Anti-Falten-Cremes ist Vitamin A. Dieser meist in Form von Retinol enthaltene Wirkstoff regt die Zellerneuerung an. Oberflächliche Fältchen werden geglättet und die Feuchtigkeitszufuhr verbessert. Dadurch erhält die reifere Haut wieder mehr Elastizität und erstrahlt in frischem Teint. Natürliche Pflege für die Haut bietet zum Beispiel auch eine straffende Tagespflege mit Bio-Klettenfruchtessenz. Der enthaltene Wirkstoff Arctiin unterstützt die Regenerierung der Haut auf natürliche Weise, indem die hauteigene Kollagenproduktion angeregt wird.

Die richtige Creme für Ihren Hauttyp

– Trockene Haut: Anti-Falten-Cremes, die antioxydierende Stoffe wie Vitamin A, E und C enthalten, sind gut für Sie. Auf Peelings sollten Sie bei empfindlich trockener Haut verzichten.
– Fettige Haut: Verwenden Sie Produkte, die dem Verlust der Spannkraft entgegenwirken, aber gleichzeitig die überschüssige Talgproduktion reduzieren. Nutzen Sie beispielsweise Anti-Falten-Cremes mit AHA Fruchtsäuren. Achtung: Bei sonnenempfindlicher und dünner Haut nicht ratsam!
– Mischhaut: Der Großteil des Gesichts ist bei diesem Hauttyp in der Regel trocken. Daher wird Mischhaut auch bei der Wahl der Anti-Falten-Creme als trocken eingestuft. Ist die Haut eher fettig, dann verzichten Sie auf zu reichhaltige Cremes.

Gesunde Lebensweise

Ein gesunder Lebensstil ist neben hochwertiger Cremes das A und O für Ihre Haut! Ernähren Sie sich gesund, trinken Sie viel Wasser, treiben Sie Sport, vermeiden Sie Stress und halten Sie sich von Umwelteinflüssen wie extremer Kälte, viel Sonne, trockener Luft, Rauch, etc. fern. Achten Sie zudem grundsätzlich darauf, sich nicht mit zu heißem Wasser zu waschen und Peelings maximal zweimal im Monat anzuwenden. So schützen Sie Ihre Haut und wirken dem natürlichen Hautalterungsprozess entgegen.

IMG: Serghei Starus – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.