Sind nur blonde und blauäugige Menschen schön?

Es gab einmal eine Zeit, in der die Menschen möglich groß, sehr blond und blauäugig sowie sehr athletisch sein sollten.

Hört sich nicht schlecht an, oder? Doch dies sind die Vorstellungen eines kranken Kopfes, der Deutschland durch Dikatur führte und Adolf Hitler hieß.

Diese Arier-Vorstellung schwirren heutzutage nicht mehr in unseren Köpfen und werden vielleicht noch mit süßen schwedischen Fußballern oder Schwedinnen assoziiert. Ich persönlich mag keine blauen Augen bei blonden Männer, das ist mir zu „sunnboy-mäßig“.

Doch genau dem sollte man in der Zeit des nationalsozialistischen Terrorregimes entsprechen. Nicht nur diese Äußerlichkeiten, sondern auch Körperregionen, die durch den Knochenbau definiert werden, sollten einem gewissen Maße entsprechen. So waren beispielsweise die Verhältnisse von Stirn zu Augenregion vorgeschrieben. Total bescheuert und nach 1945 ganz schnell abgeschafft!

Ich finde die Vielfalt der äußerlichen Unterschiede gerade das spannende an einer immer mehr international werdenden Welt!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.