Hamburg – Das Ergebnis von Sprays und Cremes zur Selbstbräunung kann leicht fleckig aussehen. Denn an der Haut haften alte Schuppen. Daher raten die Experten der Modezeitschrift «inTouch Style» (Ausgabe 2/2017) zu einem Peeling.

Das Peeling sollte am besten mindestens fünf bis sieben Stunden vor der Anwendung des Selbstbräuners aufgetragen werden. Genauso lange vor dem Bräunen sollten eine Rasur und das Epilieren stattfinden. In der Zeit bis zum Auftragen des Selbstbräuners kann sich die Haut dann wieder beruhigen. Auf trockene Hautschichten am Ellenbogen und Knie sollte man vor dem Auftragen der Tönung noch Feuchtigkeitscreme geben.

Fotocredits: Monique Wüstenhagen
(dpa/tmn)

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.