Schönheitsprodukte sollen den Menschen „verschönern“ oder auch seine natürliche Schönheit unterstützen. Sie sollen die Ausstrahlung eines Menschen noch positiver gestalten und ein paar kleine Makel ausbügeln. Früher waren Schönheitsprodukte noch ein wenig als Luxusgüter verpönt, heute schmückt sich fast jeder Mensch mit ihnen. Die Schönheitsindustrie bietet heutzutage Unmengen an Schönheitsprodukten an. So fallen, beispielsweise, Cremes Parfüms und Schminke in diese Kategorie.

Creme für die Haut

Cremes sollen eigentlich der Haut helfen, gesund zu bleiben und zu strahlen. Je nach Alter und Beschaffenheit der Haut werden Cremes differenziert. Junge Menschen haben schließlich kaum Falten oder Schönheitsflecken im Gesicht. Die etwas ältere Generation achtet schon viel mehr darauf, dass möglichst wenig Unregelmäßigkeiten und Lebensjahre auf der Haut zu erkennen sind. Parfüms sind tolle Duftboten, die unsere Nasen verzaubern können. Die richtige Wahl ist schlicht vom Geschmack und von der Stimmung abhängig. Mal soll es etwas frischer und moderner riechen, ein anderes Mal reicht ein dezenter, romantischer Duft völlig aus.

Schminke

Schminke gibt es natürlich auch in allen Varianten. Puder, Make Up, Lippenstift, Kajal, Mascara und vieles mehr gehören zur Gattung der Schönheitsprodukte. Die Benutzung hängt schlicht vom Geschmack ab. Mal findet man sich zu blass oder möchte die Augen optisch vergrößern, ein anderes Mal hat man einfach den Wunsch nach großen „Schmoll – Lippen“ oder kaschierten Augenringen. Die Schönheitsindustrie kann oftmals ein wenig zaubern. Nach durch getanzten Nächten lassen sich durch Abdeckstifte und Co. alle Spuren verstecken. Außerdem lassen sich durch spezielle Cremes durchaus ein paar Lebensjahre weg schummeln. Es gefällt schließlich ab einem gewissen Alter jedem Menschen, wenn er ein paar Jährchen jünger geschätzt wird. Auch die Kopfhaare werden mit Shampoos, Spülungen und Kuren so sehr verschönert, dass oftmals nicht geglaubt wird, dass es sich um wirklich echte Haare handelt.

Viele Anbieter

Auf dem Markt der Schönheitsprodukte tummeln sich unzählige Anbieter und Kosmetikkonzerne. Da verliert man schnell den Überblick. Wichtig ist einfach, dass man als Konsument alle Inhaltsstoffe verträgt, damit keine Allergien auftreten, denn man trägt Schönheitsprodukte ja häufig den ganzen Tag. Allerdings sind Nebenwirkungen heutzutage sehr sehr selten, da mit absolut guten und hochwertigen Materialien gearbeitet wird. Außerdem ist es natürlich von Vorteil, wenn Schminke wasserfest ist und nicht verlaufen kann. Für umweltbewusste Menschen gibt es natürlich auch viele Schönheitsprodukte, die auf Naturbasis her gestellt werden und Chemie verzichten.

Selber herstellen

Natürlich kann man Schönheitsprodukte auch selber herstellen, um einen Wellness Effekt zu schaffen. Mit ein wenig Übung und Geduld lassen sich gut riechende Seifen, weiche Cremes oder tolle Schaumbäder zaubern, die sich auch wunderbar als persönliches Geschenk eignen. Auch Haare lassen sich gerne mit Hausmitteln als Schönheitsprodukt verschönern.Natürlich kann man normale Hausmittel nicht mit gekauften Schönheitsprodukten vergleichen, trotzdem sind sie aber gelegentlich eine schöne Alternative, um sich etwas Gutes zu tun.
Schönheit liegt aber letztendlich immer im Auge des Betrachters. Es gibt keine Definition dafür, was „schön“ überhaupt ist. Der Mensch bringt es allerdings mit positiven, ästhetischen Dingen in Verbindung. Die Hauptsache ist jedoch, dass sich jede Person wohl in ihrer Haut fühlt und sich selber annimmt. Welche Schönheitsprodukte sie dann benutzt, kommt auf den individuellen Typen und natürlich auch den Geschmack an….

Foto: Hannes Eichinger – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.