Wer schön sein will, der muss bekanntlich leiden, denn oftmals muss man, um sein Schönheitsideal zu erreichen, nicht nur auf viele Dinge verzichten, sondern sogar hart an sich arbeiten. Fast Food, Süßigkeiten und andere Leckereien etwa sind immer verlockend. Doch sorgen sie oftmals auch für unschöne Fettpölsterchen und ein unattraktives Hautbild. Wasser, Gemüse, Obst & Co. mögen zwar nicht jedem so gut schmecken, tragen aber wesentlich zu einem gesunden und schönen Aussehen bei.

Sportlich aktiv für mehr Attraktivität

Dies gilt freilich auch für den Sport. Die Abende gemütlich auf dem Sofa zu verbringen ist sicher die einfachste und bequemste Art, seinen Feierabend zu verbringen. Zur Schönheit trägt dies allerdings wenig bei. Wer stattdessen eine Runde mit dem Fahrrad dreht oder durch den Park joggt, der sorgt für Bewegung an der frischen Luft und tut zugleich noch etwas Gutes für seinen Körper und damit auch für seine Attraktivität.

Die wichtigsten Schönheitsmerkmale

Generell liegt Schönheit im Auge des Betrachters. Attraktivität hängt vor allem aber auch von einem gesunden Aussehen ab. In Sekundenschnelle, und das auch völlig unbewusst, analysieren wir nämlich den Gesundheitszustand unseres Gegenübers. Vor allem die Statur, das Hautbild und die Haare sind dabei entscheidend. Eine sportliche Figur, ein schönes Hautbild sowie glänzende Haare sind wichtige Schönheitsmerkmale. Und genau diese Merkmale kann fast jeder alleine durch seine Lebensweise beeinflussen.
Wer diese zum Wohle seiner Gesundheit und seiner Schönheit ändern möchte, der sollte sich Gleichgesinnte suchen. Auch im Internet, zum Beispiel über Portale wie gutefrage.net, kann man sich mit anderen Menschen austauschen und sich Tipps holen.

Bildurheber: Amir Kaljikovic – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.