Schön mit wenig Schminke

Wir leben in Zeiten von Emos, Punks und anderen Individualisten.

Sie haben alle eines gemein: Auffallen und dies vor allem durch starke Schminke und ausgefallene Mode.

Mein Geschmack ist das überhaupt nicht. Ich mag es wenig geschminkt zu sein und dabei eine natürliche Frische auszustrahlen. Diese muss ja noch nicht einmal von vorhinein vorhanden sein, wer sieht morgens schon superfrisch aus? Ein tolles Make-up geht ganz leicht.

Das Gesicht mit den üblichen Produkten reinigen. Mit einer Feuchtigkeitscreme die Haut eincremen. Vorsicht! Nicht zu viel, sondern gerade so das sich ein Abdeckstift gut verwenden lässt. Dieser kommt auch gleich zur Hand, damit den ein oder anderen Pickel vorsichtig abdecken. Nicht direkt den Stift auf das Pickelchen, sonder erst auf dem Handrücken die Masse verteilen und mit dem Finger einmassieren. Danach die Augenränder und ein bisschen das obere Lid.

Einen schwarzen Kajal würde ich maximal im oberen inneren Lid verwenden. Dies verdichtet optisch die Wimpern. danach Wimpern tuschen, ein wenig Apfelbäckchen zaubern und einen Pflegebalsam für die Lippen, vielleicht etwas Glos – fertig!

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.