Die Kosmetikbranche hat etwas scheinbar Unmögliches möglich gemacht: Seit neuestens kann man Smokey Eyes problemlos und mit minimalem Aufwand selber schminken. Wie das am besten funktioniert und was man bei der Selbstanwendung beachten sollte, wird im Folgenden präzise erläutert, sodass einem strahlenden Look nichts mehr im Wege steht.

Smokey Eyes- Zwei Schritte zu strahlend schönem Aussehen!

Die einzigen Dinge, welche man für das neue Erscheinungsbild benötigt, sind Lidschatten in zwei Farben wie beispielsweise der „Smokey Eye Effect Eyeshadow“, welcher aus einer rundlichen und einer spitzen Seite besteht, sowie eine adäquate Anleitung. Eigentlich muss man lediglich zwei Schritte vollziehen. Im ersten Schritt trägt man die hellere Farbe im inneren Winkel sowie auf das unbewegliche Augenlid auf. Danach zieht man mit der dunkleren Farbe einen Lidstrich am unteren und oberen Wimpernkranz. Zusätzlich wird das Lid mit der zweiten Farbe leicht ausgemalten und am Schluss werden beide Farben an den zusammengehenden Enden miteinander verwischt, sodass ein perfekter Übergang von hell nach dunkel stattfinden kann.

Smokey Eye Effect Eyeshadow

Das Produkt „Smokey Eye Effect Eyeshadow“ ist selbstverständlich, wie die meisten anderen Kosmetikartikel auch, in einer großen Vielfalt an Farbkombinationen erhältlich. Man sollte darauf achten, dass man eine Farbe wählt, die zum eigenen Erscheinungsbild (Augenfarbe, Haarfarbe, Hautfarbe) passt. Im Folgenden sollen einige Ratschläge für eine Auswahl von Erscheinungstypen mit passender Eyeshadow-Farbe aufgelistet werden. Für eine Frau mit braunen Augen, dunklen Haaren und nicht so heller Haut würden sich am ehesten diverse Brauntöne oder Schwarz und Silber eignen. Dahingegen sind für blonde, blauäugige Frauen mit heller Haut am ehesten die Farben anthrazit, rosa und hellgrün geeignet. Grüne Augen sollten mit olivgrün oder hellrosa geschminkt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.