Eine junge Frau die sich ihr Auge im Spiegel anguckt

Viele Menschen haben mit Schlupflidern zu kämpfen und sind darüber gar nicht erfreut. Das Internet bietet hierfür aber zahlreiche Artikel und man kann sich sämtliche Ärzte heraussuchen, die sich mit dem Thema Schlupflider auseinandersetzen. Außerdem kann man im Internet die Lidkorrektur Kosten einsehen und sich somit schon einmal im Voraus informieren.



Schlupflider: OP oder wegschminken?

Jeder, der sie besitzt, möchte sie natürlich ganz schnell wieder loswerden: lästige Schlupflider, die überhaupt nicht schön aussehen. Schlupflider können Augen optisch verschlucken und sind deshalb besonders unbeliebt. Für die meisten Menschen steht deshalb die Entscheidung fest: Die Schlupflider sollen schnellstmöglich entfernt werden. Für viele kommt da nur eine Operation in Frage, die einen für immer von dem lästigen Schönheitsfehler befreien soll. Doch nicht immer ist eine Operation notwendig, denn mit einigen Tipps und Tricks kann man seine Schlupflider auch ganz einfach wegschminken. Natürlich bedeutet dies mehr Arbeit, jedoch ist dies für Frauen, die sich sowieso schminken, absolut kein Problem.

So schminkt man Schlupflider ganz einfach weg

Sieht man das bewegliche Lid über dem Auge kaum, spricht man in der Medizin von Schlupflidern. Schlupflider lassen ein Gesicht oft gestresst oder müde wirken, was natürlich gerade für Frauen ein Problem darstellt. Besonders wichtig um Schlupflider verschwinden zu lassen, ist es helle Farben zu wählen, denn dunkle Farben bringen den lästigen Schönheitsfehler nur mehr hervor. Auf das bewegliche Lid trägt man also zuerst einen hellen Lidschatten auf, den man mit einem Blenderpinsel verblendet. Auf den Schlupflidern selbst malt man eine sogenannte „Banane“, die am Knochen der Augenhöhle entlanggezeichnet wird. Wichtig ist, dass das Ganze immer von außen nach innen geschminkt und alles optimal verblendet wird, um einen schönen Look zu erzielen. Die Schlupflider selbst sollten dunkler geschminkt sein als die Lidfalte, denn können diese optimal kaschiert werden. Zum Schluss trägt man noch eine kräftige schwarze Wimperntusche auf, die dem Look den letzten Schliff verleiht.

Wer sich also an die oben genannten Tipps hält, wird seine Schlupflider in Zukunft ganz schnell verschwinden lassen können. So gehört der Schönheitsfehler der Vergangenheit an und auch eine teure Operation rückt in weite Ferne.

Bild: Benicce – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.