GesichtsmaskeAkne gehört zu den am meisten verbreiteten Hautkrankheiten und ist vor allem bei Jugendlichen häufig anzutreffen. Für die Betroffenen sind die entzündeten Pickel nicht nur schmerzhaft, sie können aufgrund ihres Erscheinungsbild auch psychisch eine große Belastung darstellen. Doch wie bei vielen Erkrankungen gibt es auch bei Akne Mittel und Wege die Krankheit zu bekämpfen und sogar zu besiegen. Wie Sie mit Hilfe von Reinigung, Pflege und Kosmetik der Akne an den Kragen gehen, erfahren Sie hier.

Wie Akne entsteht und auf welche Art sie bekämpft werden kann

Die Entstehung von Akne kann verschiedene Ursachen haben, in den meisten Fällen ist allerdings eine Überfunktion der Talgdrüsen für das Debakel verantwortlich. Diese Überproduktion wird in der Regel durch eine hormonelle Störung verursacht oder ist genetisch bedingt. Durch die überdurchschnittliche Talgausschüttung verstopfen die Poren der Haut und entzünden sich im Anschluss, was zu den charakteristischen Akne-Pickeln führt. Neben Reinigung und Pflege spielt auch die Ernährung eine entscheidende Rolle, denn eine ungesunde Nahrungsversorgung fördert die Talgproduktion, was sich am Ende in einem verschlechterten Hautbild widerspiegelt. Auch regelmäßige sportliche Betätigung oder regelmäßiges Schwitzen in der Sauna wirkt sich positiv auf das Hautbild aus, da hier die Poren effektiv gereinigt werden.

Mit Reinigung und Schminke gegen die Aknehaut

Damit der überschüssige Talg nicht die Poren verstopft und zu Entzündungen führt, ist es essentiell die Haut möglichst oft zu reinigen und zu Pflegen. Betroffene sollten ihre Haut täglich mehrmals waschen, mindestens einmal morgens und abends. Damit das häufige Waschen nicht zu einer Belastung für die Haut wird und sie schädigt, sollten Betroffene zu einer seifenfreien Waschlotion greifen, denn dieses greift den Schutzfilm der Haut nicht an. Auf keinen Fall sollten fettige Cremes auf die Haut aufgetragen werden, diese können das Krankheitsbild sogar verschlechtern. Bei einigen Betroffenen hat sich die Behandlung mit dem rezeptfreien Benzoylperoxid (BPO) Gel bewährt und zu einer deutlichen Besserung geführt. Während der Behandlung können die unschönen Pickel und Flecke auch einfach überschminkt werden. Hierfür eignet sich am besten ein Spezial-Make-Up für unreine Haut. Stark deckendes Make-Up sollte nur für besondere Anlässe verwendet werden, da es sich in regelmäßiger Benutzung kontraproduktiv auswirkt.

Reinigung und Pflege bei Akne im Überblick

Akne ist eine Krankheit für die niemand etwas kann, da sie auf eine Funktionsstörung im Körper zurückzuführen ist und nicht wie oft behauptet auf mangelnde Hygiene oder Ähnliches. Damit die Erkrankung für Betroffene nicht zur psychischen Belastung wird, sollte die Akne mit regelmäßiger Reinigung und Pflege behandelt werden. Mit speziellem Make-Up lassen sich Pickel und Unreinheiten effektiv bedecken und sorgen für ein gepflegteres Erscheinungsbild.

Bild: detailblick – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.