Gesunde und schöne Füße sind im Sommer besonders wichtig. In Sandalen, Ballerinas und am Strand fallen ungepflegte Füße besonders auf. Spätestens nach dem Winter ist also eine Generalüberholung fällig.

Füße pflegen

Die Grundpflege der Füße können Sie alleine bewerkstelligen. Es gibt allerdings auch Probleme, die in die Hände eines Fachmanns gelegt werden müssen. Untersuchen Sie ihre Füße also gründlich. Hühneraugen, genauso wie eingewachsene Zehennägel und Nagelpilz sollten einem Arzt gezeigt werden. So vermeiden Sie unangenehme Folgeprobleme. Unschöne Hornhaut können Sie hingegen selbst entfernen. Dafür nehmen Sie am besten eine spezielle Hornhautfeile. Gehen Sie behutsam vor und tragen Sie nicht zu viel Haut ab. Ein gewisses Maß an Hornhaut schützt den Fuß. Anschließend kann ein Fußbad wohltuend wirken. Es regt die Durchblutung an und macht die Haut weicher. Verwenden Sie ein Peeling das überflüssige Hautschuppen abträgt. Anschließend sollte eine Feuchtigkeit spendende Creme aufgetragen werden. Blasen sind unangenehm, sollten aber nicht aufgestochen werden, da das die Heilung verzögert und Dreck in die Wunde kommen kann. Verwenden Sie spezielle Blasenpflaster. Das hilft gegen den Druck und lässt die Blase in Ruhe abheilen. Eine Infoseite über Blasen bietet ihnen zusätzliche Tipps.

Nägel schneiden und lackieren

Genau wie an den Fingern, kann auch an den Zehen die Nagelhaut zurückgeschoben werden. Am besten nach dem Duschen oder dem Fußbad. Dann ist sie gut aufgeweicht. Verwenden Sie dafür ein Rosenholzstäbchen. Schneiden Sie die Nagelhaut auf keinen Fall ein! Das kann zu Entzündungen und Verletzungen führen. Beim Fußnägel schneiden sollten sie beachten, dass Sie Ecken nicht zu rund feilen. Sonst besteht die Gefahr, dass Sie einwachsen. Wenn die Nagelschere zu schwach für die Fußnägel ist, können Sie auch zu einer Nagelzange greifen. Viele Frauen mögen es in Sandalen und Flip Flops lackierte Nägel zu präsentieren. Ein schonender Unterlack sollte zuerst aufgetragen werden. Dann folgt die Farbe und anschließend ein schützender Überlack. Das hört sich erst einmal nach viel Aufwand an, aber so hält der Lack auch viel länger. Zumal er sich an den Füßen sowieso weniger schnell abnutzt, als an den Händen.

Das ganze Jahr pflegen

Gepflegte Füße sind uns im Sommer allein aus ästhetischen Gründen wichtiger als im Winter. Dennoch sollten Sie Ihre Füße das ganze Jahr über pflegen. Das trägt zum allgemeinen Wohlbefinden und zur Fußgesundheit bei. Außerdem haben Sie dann im nächsten Frühjahr weniger Arbeit Ihre Füße sommertauglich zu machen!

Bild: klickerminth – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.