Poimplantante: Ein Hintern wie Jennifer Lopez was soll das denn?

Der neuste Schrei aus Amerika: Implantate im Gesäß! Bedeutet das einen Schritt weg vom Magerwahn?

Poimplantate sind wohl für Menschen gedacht, die von Natur aus einen sehr flachen Hintern haben. Naja, warum auch nicht, wenn sie meinen eine kurvigere Silhouette zu gebrauchen. Ich frage mich da nur, wie das Gefühl von Implantaten ist?

Es gibt sie rund, flach, dick oder dünn. Die Gene bedingen die Form des Hinterns. Ob Apfel oder Birne, jeder hat da so seine eigenen geschmacklichen Vorlieben. Doch eines möchte man immer haben: einen glatten, straffen und knackigen Po. Warum eigentlich?
Rein evolutionär gesehen, ist der Hintern genauso wichtig wie eine große Brust. Je fülliger ein Mensch, desto länger ist sein Überleben während schlechten Nahrungsperioden gewesen. Ich kann jedoch nicht verstehen, warum man sich so voluminös gestalten möchte. Durch Training kann man seine Pomuskeln so aufbauen, dass auch eine Formverschönerung auftritt, immer schön Treppen gehen, dann klappt das schon. Also meiner Meinung ist das pure Geldverschwendung!

One comment

///////////////
  1. Ariane

    Eben, isometrische Übungen wirken da bestimmt genauso gut 😉 Muss doch echt seltsam sein, auf Implantaten zu sitzen! Ich stell mir das so vor, als säße man auf nem Gelkissen- verklumpen oder verhärten die Implantate da nicht auf Dauer?

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.