Ein Mann cremt sich die Wange einStrahlend schöne straffe Haut, und das auch im Alter, wer wünscht sich das nicht? Mit den richtigen Pflegeprodukten, die speziell für reife Haut entwickelt wurden, lässt sich so einiges bewirken. Denn besonders im Alter bedarf dieses sensible Organ einer ganz besonderen Zuwendung, damit es lange frisch und straff bleibt.

Unterschiedliche Pflege für unterschiedliche Hautbilder

Bei der Hautpflege kommt es vor allem darauf an, dass man die richtigen Produkte wählt. Nicht jede Haut verträgt jede Creme. Außerdem gibt es unterschiedliche Hauttypen, die alle eine andere Pflege benötigen. Trockene Haut sollte zum Beispiel mit feuchtigkeitsspendenden Produkten behandelt werden, die auf Fetten basieren. So wird die natürliche Schutzschicht der Haut wiederhergestellt und unschöne, spröde Stellen und Rissen verschwinden. Die Tagescreme mit Bio Olive im Test beispielsweise hat gute Ergebnisse gegen trockene Haut geliefert. Fettige Haut sieht zwar unschön aus, hat aber den Vorteil, dass sie der Faltenbildung vorbeugt. Sie bleibt lange glatt und straff. Dennoch möchte man nicht immer mit einem glänzenden Gesicht durch die Gegend laufen. Eine gründliche Reinigung ist hier besonders wichtig, da sonst schnell Pickel und Mitesser entstehen. Ein regelmäßiges Peeling kann hier Wunder wirken. Wählen Sie außerdem spezielle Pflegeprodukte gegen fettige Haut. Wer eine Mischhaut vorzuweisen hat, sollte die unterschiedlichen Partien im Gesicht auch unterschiedlich behandeln. Bei einer Mischhaut ist meist die T-Zone fettig und der Rest des Gesichts trocken. An den äußeren Wangen und am Kinn wird also eine fettige Creme aufgetragen, während die T-Zone mit einem Produkt gegen glänzende Haut behandelt wird. So schaffen Sie ein einheitliches Bild und wirken frisch und gesund.

Hautpflege für 50+

Je älter man wird, desto mehr Zeichen des Alters brechen sich Bahn. Am besten beginnt man natürlich schon in jungen Jahren mit einer entsprechenden Pflege, um allzu schneller Faltenbildung vorzubeugen, doch auch für die Haut ab 50 gibt es zahlreiche Produkte, die durch besondere Wirkstoffe, die Haut straffen und die Neubildung der Zellen anregen. Dazu eignen sich zum Beispiel Vitamin A, Peptiden oder Pro-Xylane. Allerdings sind diese Produkte immer nur eine Unterstützung, denn die Pflege der Haut geht weit über die angewendeten Produkte hinaus. So sorgt auch eine gesunde Ernährung für eine jüngere Haut. Regelmäßiger Sport senkt das biologische Alter und der Verzicht auf Zigaretten kann im äußeren Erscheinungsbild einen Unterschied von mehreren Jahren machen. Achten Sie bei der Täglichen Pflege auf schonende Produkte, die Feuchtigkeit spenden und wenden Sie einmal in der Woche eine Anti Aging Maske an. Diese weisen oft mehr wirkungsvolle Anti Aging Stoffe auf, als Tagescremes.

Strahlende und gesunde Haut im Alter

Wer lange jung bleiben möchte, der sollte sich schon früh mit der richtigen Pflege auseinandersetzen. Wer die Haut regelmäßig mit den richtigen Cremes pflegt, kann die Alterung durchaus verlangsamen. Wichtig ist, dass man die Produkte entsprechend des Hauttyps auswählt und seinen sonstigen Lebenswandel hautschonend gestaltet.

Foto stammt von: detailblick – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.