Pflege-Cremes statt Schönheits-OP – Bringen die schonenden Alternativen wirklich was?

Jeder möchte ewig schön und jung bleiben. Aber sind operative Eingriffe wirklich die einzige Lösung oder können auch Cremes, Salben & Co helfen? Hier werden die schonenden Alternativen zu Schönheitsops getestet!

In jedem normalen Drogeriegeschäft finden wir unzählige Schönheitsprodukte, die uns endlich von unseren Makeln befreien sollen. Schon nach wenigen Anwendungen versprechen sie uns jünger, schöner und gesünder zu machen. Aber ist dieses Versprechen überhaupt realistisch? Oder macht es doch mehr Sinn auf eine operative Gesichtsstraffung oder Botox-Behandlung zu sparen?

Faltencreme statt Botox – Schonende Faltenreduzierung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Botox-Methode, um die lästigen Falten weg zu kriegen. Vor allem bei Promis ist diese Schönheitsbehandlung längst keine Seltenheit mehr. Doch eine Botox-Behandlung hat eindeutige Nachteile. Zunächst ist der Eingriff nicht gerade billig und außerdem sind immer Risiken vorhanden.

Faltencremes versprechen hingegen eine billige und schonende Alternative. Doch ob die Cremes auch genauso effektiv sind, ist eine andere Frage. Zunächst ist eindeutig bewiesen, dass man mit dieser schonenden Alternative Falten gut vorbeugen kann. Wer also schon im faltenlosen Alter anfängt seine Haut mit Feuchtigkeits- und sanften Antifaltencremes zu pflegen, kann sich später über eine überdurchschnittlich glatte Haut freuen. Auch ausreichender Sonnenschutz  kann die Faltenbildung deutlich verzögern.

Doch wenn die Falten schon da sind, wirken die günstigen Hautcremes auch nicht mehr wirklich. Zwar ist die Entwicklung der Kosmetik schon sehr weit fortgeschritten und kann durch Stoffe, wie Q10 und ähnliches die Falten etwas mildern, doch eine vollkommen glatte Haut, wie nach einem Facelifting, wird dadurch auch nicht mehr entstehen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.