Tipps für ein jüngeres Aussehen

Kennt ihr noch die klassischen Abziehbilder aus der Kindheit, die wir stolz auf unsere Haut geklebt haben? Die neuen Lippen-Tattoos zum Aufkleben erinnern stark an das damalige Must-have. Sie verschönern temporär unsere Lippen und lassen sich nach Gebrauch mit Babyöl oder einem Kosmetiktuch rückstandslos entfernen.


So bringt ihr die Lippen-Tattoos an

Ganz gleich, ob im gefragten Leoparden-Style oder im Blümchen-Look: Die temporären Lippen-Tattoos ermöglichen euch ein auffälliges und extravagantes Make-up. Ob sich derartige Tattoos für den Alltagsgebrauch durchsetzen, ist eher fraglich. Aber um auf einer angesagten Party oder einem hippen Event aufzufallen, eignen sich die Kleber für mutige Trendsetterinnen allemal. Das Anbringen der außergewöhnlichen Abziehbilder ist leicht durchzuführen: Im ersten Schritt müsst ihr die farbigen Lippenschablonen auf eure Ober- und Unterlippe legen und anhand diverser Markierungen eure Lippenform nachzeichnen. Anschließend schneidet ihr die Schablone aus und legt sie mit der farbigen Seite auf. Betupft dann die Rückseite der Schablone so lange mit einem feuchten Schwamm, bis sich das Tattoo-Bild ablöst. Fertig ist euer Lippen-Tattoo! Ob ihr euch nun mit dem Aufkleber wohlfühlt, müsst ihr selbst herausfinden – lächeln ist definitiv möglich, aber beim Küssen könnte es Probleme geben!

Quelle des Bilds: Thinkstock, iStock, PeachLoveU

(Werbung)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.