Natürliche Inhaltsstoffe wie pflanzliche Wirkstoffe, Kräuterextrakte und auch ätherische Öle zeichnen natürliche Kosmetik aus. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kosmetika werden in der Naturkosmetik ausschließlich natürliche Wirkstoffe und keine synthetischen Inhaltstoffe verwendet. Diese verschiedenen Wirkstoffe sind meist schon seit Generationen aufgrund ihrer positiven Wirkeigenschaften überliefert. Durch zahlreiche Studien kann die Wirksamkeit vieler pflanzlicher Stoffe zudem auch wissenschaftlich belegt werden.



Der Unterschied macht es

Der große Unterschied zwischen Naturkosmetik und synthetisch hergestellten Produkten liegt ganz klar in dem was drin und dem, was nicht drin ist. In natürlicher Kosmetik werden ausschließlich umweltschonende und vor allem natürliche Rohstoffe verwendet. Pflanzenextrakte wie Wachse und Öle werden z.B. mit Kräuterextrakten und natürlichen Aromen kombiniert, die allesamt entweder aus Wildsammlung oder aber biologischem Anbau stammen. Aber auch in der Herstellung werden diese Pflanzenauszüge in besonders schonenden Herstellungsverfahren gewonnen und auf Chemie wird fast komplett verzichtet. Bei echter Naturkosmetik wird streng darauf geachtet, dass sie frei von synthetischen Duftstoffen, Paraffinen und auch anderen Erdölprodukten ist. Bei der Konservierung werden beispielsweise nur naturidentische Stoffe verwendet. Dieser Punkt ist gerade für Allergiker wichtig, da herkömmliche Substanzen zur Konservierung im Verdacht stehen, Allergien auszulösen.

Bio trägt zum Schutz der Gesundheit bei

Nicht nur beim Kauf von Kleidung oder Nahrungsmitteln ist es wichtig, auf die Inhaltsstoffe zu achten. Da Kosmetik direkt auf die Haut aufgetragen wird und somit durch die Poren unmittelbar auf unseren Körper einwirkt, sollte auch in diesem Bereich unbedingt auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Bei Biokosmetik auf pflanzlicher Basis wird beispielsweise komplett auf eine Behandlung der Rohstoffe mit giftigen Spritzmitteln verzichtet. Gerade diese Mittel können sich sehr negativ auf die Gesundheit auswirken. Bei der Herstellung von Naturkosmetik wird zudem komplett auf den Einsatz von Tierversuchen verzichtet. Zum einen, weil Naturkosmetik natürlich umweltschonend hergestellt werden soll, zum anderen aber auch, weil die verwendeten Rohstoffe bereits seit Jahrhunderten ihre positive Wirkung belegen können.

Wirkung seit Jahrhunderten belegt

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Naturkosmetik können zumeist seit Generationen ihre positive Wirkung auf die Haut belegen. Zudem tragen die besonders schonende Herstellung und auch die Art der Verpackung zum Schutz von Umwelt, Tieren und Ressourcen bei. Bei der Wahl von Naturkosmetik profitieren also sowohl die Haut als auch die Umwelt.

Bild: emmi – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.