Der Artikel befasst sich mit KörperpflegeDuschgel, Badeschaum, Körpermilch und viele verschiedene Cremes, der Markt für Kosmetikprodukte ist riesengroß. Gleichzeitig leiden immer mehr Menschen an Allergien und müssen sorgfältig darauf achten, welche Lebensmittel sie zu sich nehmen, aber auch welche Kosmetikprodukte sie verwenden können. Was ist noch gut für die Haut und wo führt der übermäßige Konsum von Kosmetik zu Irritationen der Haut?

Kosmetik steigert das Wohlbefinden

Ein frisch duftendes Duschgel, die Bodylotion für eine angenehm weiche Haut oder eine gute Gesichtspflege, mit Produkten aus der Kategorie Beauty fühlen Sie sich wohler und attraktiver. Für viele Menschen gehört es mittlerweile auch zum Alltag, mehrmals am Tag zu duschen oder zu baden. Zu häufiges Waschen mit Kosmetikprodukten kann hier jedoch den natürlichen Säureschutzmantel der Haut beschädigen. Als äußerst komplexes Organ des menschlichen Körpers übernimmt die Haut eine Schutzfunktion und reguliert wichtige Funktionen des Stoffwechsels. Daher ist es wichtig, dass Sie Pflegeprodukte nicht übermäßig verwenden und vor allem auch darauf achten, welche Kosmetika Ihre Haut am besten verträgt.

Empfehlungen zur Gesunderhaltung der Haut

Unterschiedliche Hauttypen verlangen unterschiedliche Produkte, verwenden Sie daher am besten nur Pflegeprodukte, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind. Nicht nur für Gesichtscremes auch bei Waschlotionen und Duschgels gibt es spezielle Artikel, die z. B. auf die Pflege zu trockener Haut abgestimmt sind. Wenn Ihre Haut öfter Rötungen oder Juckreiz aufweist, sollten Sie zu besonders milden Produkten greifen. Mit biologischen Inhaltsstoffen und ohne Konservierungsstoffe hergestellte Kosmetika sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Beauty Artikeln. Auch speziell für Babys und Kleinkinder produzierte Pflegeprodukte sind oftmals sehr mild und eignen sich daher gut für gestresste oder empfindliche Haut. Eine erfrischende Dusche ist besonders im heißen Sommer angenehm, überlegen Sie hier trotzdem einmal wie viel und wie oft das Duschen notwendig ist, damit Ihre Haut auch Zeit hat sich zu erholen und nicht übermäßig austrocknet.

Weniger ist oft mehr

Die Verwendung von Kosmetikartikeln gehört selbstverständlich zum Alltag, jedoch gilt hier auch meist: Weniger ist mehr. Verwenden Sie speziell auf Ihren Hauttyp abgestimmte Produkte und achten Sie auf möglicherweise auftretende allergische Reaktionen. Wechseln Sie bei Bedarf die Produktlinie oder greifen Sie zu besonders hautschonenden und milden Artikeln.

Quelle des Bildes: PhotoSG – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.