Frankfurt/Main – Ein klassisches Muster erlebt derzeit in der Damenmode ein Comeback: Karo setzt sich in der kalten Jahreszeit durch.

Egal ob Gucci, Marc Aurel, Riani oder Cinque – das klassische Muster zieht sich in zahlreichen Variationen durch die Kollektionen, berichtet die Zeitschrift «Textilwirtschaft» (Ausgabe 50/2017).

Je jünger die Kollektion, desto reinrassiger treten die strengen Muster auf. Für das Gros der Kundinnen darf es dabei allerdings nicht zu bieder sein – daher werden die Muster oft kombiniert. Crossdressing bleibt das bevorzugte Prinzip, schreibt die «Textilwirtschaft».

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa/tmn)

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.