Irrtümer der Schönheit

Schönheit gleicht einem Mythos. Aber nicht alle Mythen stimmen. Die großen Irrtümer der Schönheit seien hier erwähnt:

Durch häufiges Schneiden werden die Kopfhaare dicker? Nein! Denn die Dicke der Haare bestimmt sich nach den Haarwurzeln.

Nach der Rasur wachsen die Körperhaare stärker? Nein! Denn die Spitzen der Haare sind abgeschnitten und erscheinen nur dicker.

Durch Zahncreme verschwinden die Pickel schneller? Nein! Denn das Fluor in den Zahncremes verschlimmert eher die Pickel.

Von der Orangenhaut sind übergewichtige Frauen betroffen? Nein! Denn für eine Orangenhaut ist nicht das Gewicht, sondern das schwache Bindegewebe einer Frau maßgeblich.

Durch Honig werden raue Lippen regeneriert? Ja! Denn die in dem Honig enthaltenen Vitamine und Eiweiße wirken entzündungshemmend, durchblutungsförderd und hautglättend.

Durch häufiges Auftragen von Mascara können die Wimpern brechen? Nein! Denn Mascara enthalten Proteine, die die Wimpern pflegen und schützen.

Durch weißmachende Zahncremes werden die Zähne angegriffen? Nein! Denn das weißmachende Pigment Titandioxid in den normalen Zahncremes reinigt die Zähne und schont den Zahnschmelz.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.