Der Artikel thematisiert aktuelle Beautyerkenntnisse.

Die Haut umgibt den menschlichen Körper wie eine schützende Hülle. Durch sie werden Empfindungen wie Wärme oder Kälte, Nähe und Distanz, aber auch Zärtlichkeit und Schmerz erst möglich gemacht. Durch ihren ständigen Kontakt zur Außenwelt ist die Haut aber auch hohen Belastungen ausgesetzt. Sonne und Kälte, aber auch chemische Stoffe, mit denen wir in Kontakt kommen, lassen unsere Haut immer schneller altern. Die Spannkraft nimmt ab und das jugendlich frische Aussehen schwindet.

Jede Haut braucht Pflege

Um die Haut lange schön und gesund aussehen zu lassen, muss diese gut gepflegt werden. Das straffe Aussehen verdankt die Haut unter anderem der körpereigenen Hyaluronsäure. Dieser körpereigene Stoff in der Haut sorgt dafür, das Wasser gebunden wird und die Haut so ihr straffes und schönes Aussehen erhält. Leider sinkt im Laufe des Lebens der Hyaluronsäurespiegel ab und die Haut verliert an Spannkraft. Das Absinken der Hyaluronsäure hängt mit dem Verlust an Signalproteinen zusammen, welche dem Körper übermitteln, dass die Hyaluronsäureproduktion angekurbelt werden muss. Um dieses Signalprotein der Haut wieder zuzuführen, wurden spezielle Cremes entwickelt, die mittlerweile auch in der Herrenkosmetik Einzug gehalten haben. Mehr Infos dazu finden Sie im folgenden Artikel über Herrenkosmetik.

Neue Trends in der Beautyforschung

Wer die Folgen der Hautalterung bekämpfen will, der muss die Haut verstehen. Ein großer Schritt in diese Richtung gelang mit der Glykobiologie. Durch die Glykobiologie konnte erstmals ein komplexer Zucker, das körpereigene Glykan, synthetisiert werden. Das Glykan umgibt die Zellen und dient ihnen als Botenstoff. Leider baut der Körper im Alter immer mehr Glykan ab, was an den Zellen zu Strukturverlust führt. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden nun Glykankomplexe in Kosmetikprodukten eingesetzt, um die Zellstruktur zu verbessern.

Moderne Hexerei in der Beautyforschung

Proteasomen sorgen dafür, dass geschädigte Hautproteine abgebaut werden. Dieser Vorgang wird auch als Detox bezeichnet. Nun kommt es aber durch Stress oder Umwelteinflüsse vor, dass dieser Vorgang nur langsam vonstattengeht. Aus diesem Grund wurden Hightech-Peptide synthetisiert, welche diesen Vorgang wieder beschleunigen. Die moderne Kosmetik-Forschung hat viel möglich gemacht und Hautpflege ist nicht mehr nur Frauensache, denn die modernen Produkte haben auch in der Herrenkosmetik einen festen Platz gefunden.


IMG: Serghei Starus – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.