Falten weg durch Eigenfett!

Es hört sich super an, dieses Konzept: hier ein bisschen Fett weg und dort ein bisschen hin. Welche Frau hat sich noch nie gewünscht, einmal all das überschüssige Fett an diversen Stellen zu platzieren, wo es wesentlich ästhetischer aussehen würde. Wo findet dieses System nun genau Anwendung?

Vor allem im Gesicht. Durch Eigenfett können so genannte Zornesfalten oder Nasolabialfalten behandelt werden. Das sind die Einkerbungen zwischen Mund, Wange und Nase. Besonders gut finde ich die Möglichkeit Überbleibsel der Pubertät verschwinden zu lassen, denn selbst Aknenarben sind behandelbar. Dieser Eingriff ist eine gute Alternative zu einem klassischem Facelift oder einer Behandlung mit Botox, weil es sich um Material des eigenen Körpers handelt. Es gibt somit keine Abwehr-Reaktion. Der einzige Nachteil ist jedoch, dass der Körper das Fett nach spätestens einem Jahr wieder abgebaut hat, aber länger wirkt eine Botox-Kur ja auch nicht, oder?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.