Manche Frauen besitzen von Natur aus mit eine wahre Lockenpracht. Diejenigen, auf die das nicht zutrifft, müssen da schon etwas nachhelfen. Zum Glück ist dies inzwischen relativ leicht geworden. Mit den richtigen Hilfsmitteln sind Locken leicht und schnell gemacht. Lockenstäbe und Thermowickler zaubern schnell Locken und Wellen, doch auch der bewährte einfache Lockenwickler erlebt ein Comeback.

Einfache Lockenwickler für Trendfrisuren im Retro-Look

Auch glatte Haare verwandeln sich mit ein paar Tricks in Locken oder großzügige Wellen. Wichtig ist dabei unter Umständen der Grad der Feuchtigkeit des Haares. Einfache Lockenwickler werden am besten in nasses oder zumindest noch leicht feuchtes Haar gedreht. Wenn das Haar relativ nass ist, empfiehlt sich eine Trockenhaube, bei leicht feuchten Haaren kann das Haar auch mit dem Fön getrocknet werden. So zaubern Sie auch die gerade angesagten Frisuren im Retro-Look der Sechziger Jahre. Damit die Locken auch halten, sollten Sie aber unbedingt vor dem Aufdrehen Festiger verwenden und die fertige Frisur mit Haarspray fixieren. Bei heißen Styling-Geräten müssen die Haare aber unbedingt vollkommen trocken sein, um Schäden zu vermeiden.

Elektrische Zauberwerkzeuge vs. Einfache Lockenwickler

Styling-Geräte, die mit Hitze arbeiten, eignen sich gut, um auf die Schnelle Locken zu zaubern. Während einfache Lockenwickler längere Trockenzeiten benötigen, um haltbare Locken zu erzeugen, dauert dies mit Heißwicklern, Lockenstäben oder auch Glätteisen oft nur ein paar Minuten. Wenn Sie mit einem Glätteisen Ihre Haare lockig gestalten wollen, sollten Sie darauf achten, dass es relativ schmal ist und die Heizplatten beweglich gelagert sind. Wenn Sie Ihre Haare häufig auf Wickler drehen wollen, sollten Sie jedoch öfter auf einfache Lockenwickler zurückgreifen, weil die wesentlich haarschonender sind. Bei der Verwendung von Styling-Geräten, die mit hohen Temperaturen arbeiten, ist ein Hitzeschutzspray ein Muss. Bei allen Hilfsmitteln gilt, dass ein höherer Durchmesser größere Locken oder sanfte Wellen zaubert. Bei halblangen oder kurzen Haaren darf der Durchmesser bei Wicklern nicht zu groß sein, damit sie im Haar halten.

Auskämmen oder nicht?

Egal, ob einfache Lockenwickler oder elektrische Styling-Geräte, das weitere Styling bestimmt, wie Ihre Locken aussehen. Oft ist es besser, sie nicht auskämmen, sondern nur per Hand auflockern. Ein wenig Styling-Schaum oder Wachs gibt den Locken Definition. Wenn Sie glamouröse Wellen wünschen, ist aber vorsichtiges Auskämmen erlaubt.

 

Img.: Thinkstockphotos, iStock, puhhha

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.