Darmstadt – Während helle Lidschattenfarben und Glanz die Augen optisch hervorheben, lassen dunkle und matte Lidschatten diese etwas zurücktreten. Darauf weist das Portal Haut.de hin, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert.

Die dunkle Farbsetzung lässt sich folglich nutzen, um zum Beispiel Schlupflider auszugleichen. Hierbei muss man auch beachten, dass das Make-up weniger gut hält. Denn
Schlupflider schlucken die Farbe regelrecht.

Die Experten raten daher, spezielle Produkte zum Fixieren von Lidschatten zu nutzen sowie mit einer Teintgrundierung unter dem Lidschatten dessen Haltbarkeit zu verbessern.

Fotocredits: Andrea Warnecke
(dpa/tmn)

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.