Die Sucht nach Schönheit: sind ästhetische Chirurgen am meisten betroffen?

Allein schon die Vorstellung, dass ich jemanden in der Familie hätte, der mir kosmetische Eingriffe umsonst ermöglicht, ist auf jedenfall mal einen Gedanken wert.

Das ich damit nicht alleine bin, davon bin ich überzeugt! Vor allem Schönheitschirurgen selbst, scheinen ab und zu doch ganz gerne mal an sich rumzuschnipseln. Oder täusche ich mich da etwa?

Ganz so unrecht habe ich nicht. Es ist wichtig, wenn man Schönheit verkauft, dass man selber nicht aussieht, als hätte man drei Tage nicht geduscht. Der Chirurg ist das Aushängeschild der Klinik, demnach ein „Vorbild“ für die Patienten, beziehungsweise sie sehen das, was sie bekommen können.

So theoretisch. Man muss unbedingt bedenken, dass man nicht aus Frau Müller von neben Giselle Bündchen zaubern kann. Aber es geht eben um Ästhetik und die sollte vor allem der Arzt auch nach außen vertreten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.