Die künstlichste Schönheit gewinnt: Miss Plastic Surgery – China im Schönheitswahn

Asien hatte einen immer größer werdenden Druck alles nachzuholen, was Amerika oder Europa ihnen voraus hatten. Damit haben sie mittlerweile fast alles übertroffen. So auch in Sachen Modelwettbewerb.

Bei der Miss Plastic Surgery Wahl in China dürfen nur Frauen teilnehmen, welche operiert sind. Diese ästhetischen Eingriffe müssen sogar mittels Attest nachgewiesen werden. Dabei sind Schönheitsoperationen noch nicht lange in China erlaubt. Erst ab dem 21. Jahrhundert darf man sich äußerlich chirurgisch verändern lassen, immer mit dem Ziel, das Äußere europäisch wirken zu lassen. Das einzige, was das ganze wirklich interessant macht, ist, dass Frauen aller Altersklassen gegeneinander antreten. Damit wird wohl gezeigt, dass Operationen die Zeit überwinden kann. Ich finde das überhaupt nicht schön! Es ist auch kein Geheimnis mehr, dass manche Frauen sich extra die Beine brechen und wieder zusammenwachsen lassen, damit sie eine Laufsteggröße annähernd erreichen. Total verrückt! Was sie wohl alles gegen Cellulite machen würden? Die Gewinnerin bekam übrigens 6.000€ US-Dollar und sah meines erachtens sehr natürlich aus. Na wenigstens etwas.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.