Der schönste Augenaufschlag durch künstliche Wimpern

Bei manchen von uns ist die Natur nicht eben gnädig gewesen. Wo bestimmte Leute mit Rehaugen und Superstar-Wimpern gesegnet wurden, fehlen anderen einfach die letzten Zentimeter für den perfekten Augenaufschlag.

Die Lösung: Künstliche Wimpern. Das Prinzip ist einfach: Per Klebstoff werden die Wimpern am Lid befestigt, dabei gibt es sie als ganze Leiste, oder als einzelne Wimpern zu erwerben. Detaillierte Tipps zum Anbringen gibts bei Vogue.

Trotz der einfachen Theorie sind in der Praxis ein paar wichtige Tipps zu beachten:
Vor dem Auftragen der Wimpern nicht schminken! Durch die Schminke kann der Kleber nicht mehr richtig halten und es kommt zum berühmten Herunterrutschen im fortgeschrittenen Abend. Außerdem ist der Kleber wichtig, hier gibt es auch Preisunterschiede und der Kleber ist nun mal die Zutat bei künstlichen Wimpern, der man am Meisten vertrauen muss. Schlussendlich gibt es Wimpern aus Kunststoff und solche aus echten Haaren, letztere halten besser, sehen natürlicher aus und sind entsprechend teurer.

Zum Üben vor dem Spiegel empfiehlt sich, erstmal billige Wimpern zu verwenden. Da kann man dann auch testen, ob und wie viel man sich hinterher schminken kann. Viele tun auf die Wimpern noch was drauf, sonst sieht man den Unterschied zu stark. Wem die Dinger gleich beim ersten Versuch wieder runterfallen – nicht verzagen! Deswegen empfiehlt sich ja erstmal ein Testabend zu Hause, da kann man dann mit dem Kleber üben und sich schon mal das Augenreiben abgewöhnen.

Hat man den Bogen raus, sind künstliche Wimpern ziemlich lange verwendbar. Klebereste wäscht man einfach mit Wasser oder einem leichten Make-Up-Entferner raus, dann halten die Wimpern, gerade, wenn sie aus echten Haaren bestehen, mindestens so lange, bis der Kleber alle ist.

Wer schon immer mal Augenaufschläge a la Madonna proben wollte und trotz Mascara keine schöne Länge bekommen hat, für den sind künstliche Wimpern doch mal einen Versuch wert.

Viel Glück Mädels! 🙂

Werbung

One comment

///////////////
  1. girli

    ich habs ausprobiert und bin am verzweifeln, bekomme das einfach nicht so richtig hin.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.