Egal ob im Sommer, beim Sport oder bei anderen Belastungen: Sobald der menschliche Körper ins Schwitzen kommt, macht sich ein gutes Deo bezahlt. Stellt sich nur die Frage: Was genau macht eigentlich ein gutes Produkt aus? Und sind alle Produkte einfach so miteinander vergleichbar?

Antitranspirant oder Deo?

Obwohl die meisten Menschen grundsätzlich Deodorant bzw. Deo sagen, meinen sie damit ganz unterschiedliche Produkte. Denn ein Deo im Wortsinn überdeckt Geruch lediglich mit Parfümstoffen und enthält ggf. Alkohol, das die Haut desinfiziert. Wer allerdings erwartet, dass sein Deo übermäßiges Schwitzen und unschöne Schweißflecken verhindert, greift besser zu einem Antitranspirant. Diese besonderen Deodorants enthalten Aluminiumsalze, die die Ausgänge der Schweißdrüsen in der Haut verengen. Damit wird weniger Schweiß freigesetzt, die Achseln bleiben trocken. Übrigens: Tipps gegen starkes Schwitzen finden Sie hier.

Hautreizungen und Schweißflecken adé

Die meisten Menschen erwarten von einem guten Deo deutlich mehr als „nur“ guten Duft. In der Regel soll damit die Schweißproduktion verringert werden, um u.a. Schweißflecken vorzubeugen. Aber ein gutes Deo kann noch mehr. Ein wichtiger Punkt, den viele Verbraucher gern übersehen, ist die Hautverträglichkeit der Produkte. Wer empfindliche Haut hat, verzichtet meist auf ein Deos mit hautreizendem Alkohol. Deosticks, Roller oder Pumpsprays gelten als verträglicher als die weit verbreiteten Sprays. Ein anderes Ärgernis sind Deo-Ränder, die sich vor allem auf weißer und schwarzer Kleidung abzeichnen. Hier gilt: Entweder wird das Produkt einige Minuten vor dem Ankleiden aufgetragen, um Produktrückstände zu vermeiden. Oder die Wahl fällt auf ein Deo, das so entwickelt wurde, dass keine Ränder entstehen.

Gutes Deo in allen Preisklassen

Ein gutes Deo kann mehr als nur gut duften. Im besten Fall fühlen wir uns auch nach einem anstrengenden Arbeitstag, einer durchtanzten Nacht oder sportlicher Betätigung immer noch frisch und sauber. Die gute Nachricht: Gute Produkte sind keine Frage des Geldbeutels. Bereits mehrfach hat die Stiftung Warentest bestätigt: Viele Discountmarken können in Sachen Wirkung und Verträglichkeit mit großen Marken und Luxusmarken mithalten. Bleibt nur noch zu testen, welches Produkt individuell gut verträglich ist und am besten duftet.

Bild von Deklofenak – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.