Mehr als innovativ ist der Gedanke mit natürlichen Stoffen die Brüste zu vergrößern zwar nicht, doch ist die Methode mit Kollagen effektiver als andere.

Warum? Was verbirgt sich hinter Kollagen, wie lange dauert es bis es abgebaut wird?

Kollagen ist im Gegensatz zur Eigenfetttheraphie oder dem viskoelatischen Gel ein Stoff, der vom Körper sehr langsam abgebaut wird. Der große Vorteil ist, dass man vermutet, dass langanhaltende Wirkungen stattfinden können, da Eigenkollagen sich um das injiziierte Kollagen lagert.

Generell sagt man, dass einmal im Jahr eine Behandlung mit Kollagen notwendig ist. Was ist Kollagen, wenn ich mir schon solche Mengen in die Brust geben lassen möchte?

Kollagen ist ein extrazelluläres Strukturprotein. Dabei ist es das im Körper am häufigsten vorkommende Protein. Es weist eine hohe Zugfestigkeit auf, weniger Elastizität, welches sich auf eine Straffung auswirken könnte.

Am besten lassen Sie sich von Ihrem behandelnden Arzt beraten, doch ich finde die Idee der Eigenkollagenansammlung sehr wünschenswert.

Foto: Thinkstock, Stockbyte

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.