Bier für das Haar, die beste Kur überhaupt!

100% Natur und dann auch noch das deutsche Reinheitsgebot. Was könnte besser sein für das eigene Haar? Keine Angst, man riecht nach der Kur nicht wie eine Alkoholleiche, sofern man ein Kräutershampoo verwendet, ich empfehle das von Schauma.

Ich wusste es schon lange: Bier macht schön! Einfach das Bier nehmen, dass euch am besten schmeckt. Falls ihr kein Bier mögt, nehmt das, was ich am liebsten habe, nämlich König Pilsener. Das schwierigste ist die Diskrepanz zwischen Genuss und auftragen, denn es ist angenehmer kaltes Bier zu trinken. Da es jedoch um die Haare geht würde ich empfehlen das Bier einen Tag etwas wärmer zu lagern, direkte Hitzeeinwirkungen sind jedoch nicht nötig. Öffnen, Einmassieren, Haare in Folie wickeln und über Nacht einwirken lassen, am nächsten Morgen gut auswaschen – Fertig!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.