Bei Altersflecken handelt es sich um Pigmentablagerungen in der Haut, die in der Regel harmlos sind. Sie kommen besonders häufig bei Menschen ab einem Alter von 40 Jahren vor und sind ab dem 60. Lebensjahr fast schon die Regel. Doch wie entstehen Altersflecken eigentlich, und welche vorbeugenden Maßnahmen können junge Menschen ergreifen? Dieser Ratgeber kennt die Antwort.

Ursachen

Altersflecken entstehen, wenn die Haut regelmäßig starkem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Der Grund: Die UV-Strahlung führt dazu, dass in der Oberhaut Melanin gebildet wird. Dieses schützt die tieferen Hautschichten vor der schädlichen Strahlung. Kommt die Haut nicht mehr so häufig mit Sonnenlicht in Kontakt, sinkt der Melanin-Gehalt der Haut wieder. Was so positiv klingt, hat jedoch einen unerwünschten Nebeneffekt: Jahrzehntelanges Sonnen kann chronische Lichtschäden zur Folge haben, die verhindern, dass das Melanin wieder abgebaut wird. Stattdessen wird es in der Oberhaut eingelagert, was zu dunklen Pigmentflecken führt. Das Risiko für die Pigmentstörungen steigt, wenn die Haut regelmäßig hoher UV-Strahlung ausgesetzt wird, weshalb die Flecken besonders häufig in den Bereichen entstehen, die oft von der Sonne bestrahlt werden, nämlich im Gesicht, an den Unterarmen und auf den Handrücken. Sie sind meist hell- bis dunkelbraun und können unterschiedlichste Formen und Größen annehmen.

Vorbeugende Maßnahmen

Da Altersflecken durch hohe UV-Strahlung entstehen, ist die zuverlässigste Vorbeugung der Schutz vor der Sonne. Setzen Sie sich nie ohne Sonnenschutzcreme mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor (LSF) der direkten Sonne aus. Der LSF muss Ihrem persönlichen Hauttyp entsprechen, denn hellhäutige Menschen sind besonders lichtempfindlich und benötigen daher einen höheren Schutz. Cremen Sie sich immer großzügig ein und wiederholen Sie den Vorgang nach dem Kontakt mit Wasser oder wenn Sie stark geschwitzt haben. Auch eine Kopfbedeckung ist sinnvoll, um die empfindliche Gesichtshaut zu schützen. Zur Mittagszeit sollten Sie die Sonne besser ganz meiden, denn nun wirken die UV-Strahlen am intensivsten. Auch auf Solarium-Besuche sollten Sie Ihrer Haut zuliebe verzichten.

Altersflecken sind vermeidbar!

Auch wenn sie harmlos sind: Viele Menschen empfinden ihre Altersflecken als Schönheitsmakel. Dabei sind die Pigmentflecke kein unausweichliches Schicksal. Ein gesunder Umgang mit der Sonne und der Verzicht auf Solarium-Besuche können die Entstehung von Altersflecken effektiv verhindern oder zumindest verzögern.

Image: flashpics – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.